Lokalzeit aus Aachen am Mittwoch, 16. Oktober 2019

Lokalzeit aus Aachen am Mittwoch, 16. Oktober 2019

- Gebäudereiniger Warnstreik - Aufstand der Unsichtbaren
- Artenschutzprojekte in aller Welt
- App macht Tafel Probleme

Gebäudereiniger Warnstreik - Aufstand der Unsichtbaren

In einem Protestmarsch sind heute Gebäudereiniger durch die Aachener Innenstadt gezogen, als Teil eines bundesweiten Warnstreiks, mit dem die Gewerkschaft IG BAU den Druck in den Tarifverhandlungen erhöhen will. In NRW arbeiten 200.000 Menschen in der Gebäudereinigung, es ist Deutschlands größte Handwerkssparte.

Artenschutzprojekte in aller Welt

Wie kann ich von Aachen aus die Menschen für den Artenschutz begeistern? Diese Frage stellte sich Daniel Kaul vor sechs Jahren. Gerade zurück von einer Afrikareise als freiwilliger Helfer, gründete er kurzerhand „Natucate“. Seitdem organisiert der 38jährige Reisen zu Artenschutzprojekten in aller Welt. Seine Kunden zählen in ihrem Urlaub Wale vor der Küste Südafrikas oder pflanzen Bäume in Australien. Sie arbeiten als Ranger in Namibia oder beobachten Schildkröten in Spanien. Daniel Kaul organisiert von Aachen aus das Programm vor Ort. Per Skype bereitet er seine Kunden auf die Reise vor. Und er besucht immer wieder die Projektpartner vor Ort, filmt und fotografiert, um sicherzustellen, dass die Arbeit auch ihren Sinn erfüllt.

App macht Tafel Probleme

Es war in den letzten Jahren schon schwierig für die Übach-Palenberger Tafel, genug Lebensmittel für alle ihre Kunden zu bekommen. Die Armut in der Gegend ist groß, die Tafel hat fünf Ausgabestellen. Doch jetzt gibt es ein neues Problem: Laut Tafel-Vorsitzender Roswitha Bischhaus-Trotnow grabe ihnen eine App gegen Lebensmittelverschwendung das Wasser ab. Dabei will die Initiative „Too good to go“ eigentlich nur Gutes: Unter anderem soll die App dafür sorgen, dass übrig gebliebenes Essen von Restaurants oder Imbissbetrieben nicht im Müll landet. Doch nun geben auch immer mehr Geschäfte und Supermärkte ihre nicht mehr lange haltbaren Lebensmittel über die App ab. Da bleibe für die Tafel oft nichts mehr übrig, kritisiert Roswitha Bischhaus. Die Tafel stehe kurz vor dem Aus.

Moderation: Jessica Bloem

Stand: 16.10.2019, 11:59