Lokalzeit aus Aachen am Mittwoch, den 20.06.2018

Lokalzeit aus Aachen am Mittwoch, den 20.06.2018

- Projekt Querbeet – Gartenarbeit gegen Sucht?
- Weltflüchtlingstag - Frauen berichten über ihre Flucht
- Streng geschützt: Der Blauschillernde Feuerfalter

Projekt Querbeet – Gartenarbeit gegen Sucht?

Die Suchthilfe Aachen startet im Frühling mit ihrem Projekt "Querbeet" wieder richtig durch. Hier haben Drogenabhängige die Möglichkeit zu zeigen, dass sie Verantwortung übernehmen können und in der Lage sind, die Grünflächen der Stadt schön zu gestalten und sauber zu halten. Mit einem Gärtner vom Jobcenter pflanzen sie Blumen und entwickeln neue Ideen, das Stadtbild aufzupeppen. Das Projekt gibt es zwar schon seit ca. 1 Jahr, aber es kriegt erst jetzt einen "Drive", sagt die Suchthilfe. Für die Gartenarbeit bekommen die Betroffenen 1,50 Euro pro Stunde und ein Essen. Wir dürfen mit Streetworkern und Betroffenen sprechen, ihnen bei der Arbeit zugucken und schauen, ob das wirklich hilft – Gartenarbeit gegen die Sucht.

Weltflüchtlingstag - Frauen berichten über ihre Flucht

Heute ist Weltflüchtlingstag. Allein im letzten jahr waren nach Angaben des UNHCR weltweit 68 Millionen Menschen auf der Flucht. Menschen wie Etna. Die 31-jährige Nigerianerin hat mehrere Jahre gebraucht, um über den Landweg - schwanger und mit einem Kleinkind - aus ihrer Heimat zu flüchten. Über Marokko schaffte sie es in einem Flüchtlingsboot nach Spanien, von da aus im Bus nach Aachen. Sie erzählt uns ihre Geschichte.

Streng geschützt: Der Blauschillernde Feuerfalter

In der Nordeifel gibt es eine Schmetterlingsart, die von einer einzigen Pflanze - dem Schlangenknöterich - abhängig ist, um zu überleben: Der Blauschillernde Feuerfalter. Der Biologe Gwydion Scherer ist zur Zeit bei Monschau-Höfen unterwegs, um alle Falter dieser Art zu fangen, zu markieren und zu überprüfen, wohin und wie weit sie sich im Lauf ihres kurzen Lebens bewegen. Ziel des Projekts der Biologischen Station Städteregion Aachen e. V. ist es, herauszufinden, ob der Lebensraum groß genug ist, damit die streng geschützte Art überleben kann.

Moderation: Jessica Bloem

Wiederholung der Sendung ab 02.30 Uhr im WDR Fernsehen

Stand: 20.06.2018, 17:05