Lokalzeit aus Aachen am Freitag, 18.01.2019

Lokalzeit aus Aachen am Freitag, 18.01.2019

- 100 Jahre Frauenwahlrecht
- Aachen bereitet sich auf Macron-Merkel vor
- Ohne seinen Stempel keine Schiffstaufe

100 Jahre Frauenwahlrecht

Am 19.1.1919 durften Frauen das erste Mal wählen: bei den Wahlen zur Nationalversammlung. Eine der ersten Frauen im Aachener Stadtrat war 1919/1920 Luise Mössinger-Schiffgens. Später ging die SPD-Abgeordnete in den Widerstand; nach dem Krieg wurde sie Mitglied im saarländischen Landtag. 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts erinnern wir an sie und fragen junge Politikerinnen, welche Erfahrung sie im Politikgeschäft machen.

Aachen bereitet sich auf Macron-Merkel vor

Die Vorbereitungen für den Besuch von Merkel und Macron in Aachen gehen in die heiße Phase. Heute starten die Aufbauarbeiten auf dem Aachener Markt. Unter anderem werden in den nächsten Tagen zwei Tribünen auf dem Markt aufgebaut, bevor dann am Montag die Absperrgitter aufgestellt werden. Die Stadt sieht sich gut im Plan, obwohl die Vorbereitungen innerhalb von gerade einmal zwei Wochen fertig sein mussten. Aachen profitiert in diesem Fall von den Erfahrungen mit anderen Großveranstaltungen wie dem Karlspreis.

Ohne seinen Stempel keine Schiffstaufe

Ulrich Manigel ist der personifizierte TÜV für Boote. Weltweit inspiziert der Aachener Yachten bis zu einer Länge von 24 Meter. Erst wenn er den Daumen hebt, dürfen die Boote auch schwimmen. Manigel ist einer der ganz wenigen Sachverständigen, die Baumusterzulassungen weltweit verteilen. In der Woche vor der „BOOT“ (19.01. – 27.01.2019) in Düsseldorf wird er bei einer Werft in Erkelenz vorbeischauen. Diese wird sich mit einer Yacht auf der größten Wassersportmesse der Welt präsentieren.

Moderation: Ralf Raspe

Stand: 11.01.2019, 10:44