Wellen-Rebellinnen - Von Indien nach Hawaii

Wellen-Rebellinnen: Von Indien nach Hawaii WDR.DOK Teil 2 von 2 09.07.2020 44:28 Min. UT Verfügbar bis 09.08.2020 WDR Von Dörthe Eickelberg

Wellen-Rebellinnen - Von Indien nach Hawaii

Was ein Surfer zu seinem Glück braucht, ist eine Welle und ein Brett. Das Meer kennt keine Grenzen. Doch die Freiheit zwischen Wellen und Wolken versandet an Land. In vielen Kulturen ist Surfen ein reiner Männersport – Frauen im Wasser, das ziemt sich nicht. Wenn Frauen sich dem widersetzen, werden sie verlacht oder verstoßen.

Doch es gibt einige, die trotzdem surfen – und es werden immer mehr. Dörthe Eickelberg lernt Frauen kennen, die in ihrem Land die Welle machen. Denn Surfen ist mehr als ein Sport: Es ist eine Bewegung. Ein emotionaler und humorvoller Trip durch vier Kontinente  - zu mutigen Frauen, die auffallen, weil sie sich nicht in traditionelle Rollenbilder pressen lassen.

Aneesha ist mit 15 die jüngste Surferin Indiens. Weil sie Profi werden will, hat die Familie ihres Vaters sie verstoßen. Nur ihre Mutter unterstützt sie – und Yogis, die beim Surfen auf dem Meer Erleuchtung suchen. Gemeinsam mit Dörthe Eickelberg reisen sie zu den größten Surfmeisterschaften des Landes.

Die älteste Surferin Europas trifft Dörthe in England. An der Küste Cornwalls stürzt sich Gwyn Haslock fast jeden Tag ins Wasser – auch im Winter. "Die Leute warten immer auf die perfekte Welle. Die gibt es nicht", sagt die 72-Jährige. "Ich geh einfach rein und surfe!" In den 60ern war Gwyn die erste Frau bei den britischen Meisterschaften. Heute kann manch junge Surferin Lebensweisheit und Gelassenheit von ihr lernen.

Ein Film von Dörthe Eickelberg
Redaktion: Barbara Schmitz, Christiane Mausbach

zum ersten Teil der Wellen-Rebellinnen

Stand: 06.07.2020, 10:00

Alle Sendungen

Unsere Videos