Norddeutschland von oben - Von der Nordsee an die Elbe

Fischerboot auf ruhiger See mit kleinen Wellen, von vielen Möwen umschwärmt

Norddeutschland von oben - Von der Nordsee an die Elbe

Wattlandschaften und Küstenlinien, Kohlfelder und historische Städte - die erste Folge "Norddeutschland von oben" zeigt Menschen und deren Geschichten von der Nordsee bis an die Elbe.

Im Nationalpark Deutsches Wattenmeer ist der Biologe und Naturfotograf Martin Stock unterwegs. Seit 30 Jahren macht er Fotos vom Watt - und muss seine Begeisterung über die einzigartige Natur einfach weitergeben. In der Kieler Förde züchtet die Meeresbiologin Inez Linke die Braunalge Laminaria. Sie glaubt fest an die Zukunft der marinen Biotechnologie für Kosmetika und Arzneimittel.

Mit Windrädern wird in Schleswig-Holstein viel Strom erzeugt - leider sind sie eine Gefahr für Fledermäuse und Greifvögel. Thomas Grünkorn und Stefan Wolff achten darauf, dass im Umkreis von einem Kilometer um einen Greifvogelhorst keine neuen Windräder aufgestellt werden.

Martina Winkler liebt alte Tierrassen, wie das Rotbunte Husumer Schwein. Ohne ihren Einsatz wäre manche alte Nutztierrasse längst ausgestorben, verdrängt von hochgezüchteten Masttieren. Und Sven Kaltenborn und Manfred Schriever suchen nach Untiefen in der Fahrrinne der Elbe. Finden sie welche, schickt das Wasser- und Schifffahrtsamt Bagger, um die in den Seekarten eingetragenen Fahrrinnentiefen zu garantieren.

Ein Film von Marcus Fischötter
Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 15.07.2020, 10:00

Alle Sendungen

Unsere Videos