Erntedank - Im Bann der Jahreszeiten

Feld mit Apfelbaumreihen von oben, Traktor fährt durch die Reihen, er zieht mehrere Anhänger, die mit Äpfel vollgelandet sind

Erntedank - Im Bann der Jahreszeiten

Mit den letzten warmen Tagen des Jahres leeren sich in Europa die Felder, während sich die Speisekammern füllen. Auf der Schwäbischen Alb hat Obstbauer Jörg Geiger mit einem schlechten Erntejahr zu kämpfen und versucht, mithilfe von anderen Beigaben die Apfelweine zu retten.

Auch die Selbstversorger Silvio und Catrin Roßberg stehen in Thüringen vor einer mageren Ernte. Ihre Felder leiden vor allem unter schlechtem Wetter und gefräßigen Insekten. In Südfrankreich haben die Olivenbauern andere Probleme. Matthieu Tourtin und seine Erntehelfer müssen die Früchte per Hand pflücken. Hilfe bekommen sie von der benachbarten Olivenbäuerin Julia Martini.

In Sachsen unternimmt die Habichtdame "Hexe" von Thilo Rossbach die ersten Flugversuche nach der Mauser im Sommer. Der Falkner trainiert den Vogel mit seiner Tochter Lea für die Beizjagd im Herbst. Bevor sich die Fledermäuse in der Blautopfhöhle auf der Schwäbischen Alb zum Winterschlaf versammeln, geht Höhlenforscher Andreas Schober mit seinem Team auf die letzte Expedition des Jahres.

Die Ernte ist bald eingebracht. Mit dem Erntedankfest besinnen sich die Menschen auf die früher existentielle Bedeutung einer ertragreichen Ernte. Denn von nun an mussten sie sich vorwiegend von dem ernähren, was in den Vorratsspeichern lagert. Aber die Vorbereitungen auf den Winter sind immer noch in vollem Gange. Im goldenen Oktober bereitet sich auch die Natur sichtbar auf die kalte Jahreszeit vor.

Ein Film von Ira Beetz und Keti Vaitonis
Redaktion: Christiane Mausbach

Stand: 25.10.2018, 08:34