Die Provence - Frankreichs leuchtender Süden

am Horizont mittig ein schroffer spitzer Berg, im Vordergrund links eine Pinie, rechts ein anderer Nadelbaum, mittig im Bild grün bewachsene Hügel teils mit roter Erde

Die Provence - Frankreichs leuchtender Süden

Die Provence im Südosten Frankreichs ist für viele Menschen ein Sehnsuchtsort: romantische Bergdörfer, lila blühende Lavendelfelder, türkisblaue Meeresbuchten - beschienen von mildem Licht. Diese Kombination hat seit jeher Maler, Literaten und Lebenskünstler in die Region zwischen Rhônetal und Italien gelockt.

Und Abenteurer. Denn inmitten der Provence befindet sich auch die größte Canyon-Schlucht Europas: die Gorges du Verdon. Ganz unten rauscht der namensgebende Fluss Verdon, durch dessen Wildwasser sich Extremsportler auf kleinen "Hydrospeed"-Brettern kämpfen. Aber ohne ortskundige Führer wie Jean Phillipe kann der Nervenkitzel lebensgefährlich werden.

Wenn sich ein Unfall ereignet, muss eine Spezialeinheit der Feuerwehr ran - Höhenretter, die selbst in 400 Meter hohen Steilwänden Leben retten. Bei einer Übung wird der Nachwuchs-Feuerwehrmann Anthony 30 Meter in eine Steilwand herabgelassen, um von den Kollegen gerettet zu werden. Unter ihm die atemberaubende Schlucht.

Das Geschäft mit dem Lavendel ist einer der Hauptwirtschaftszweige für die Menschen in der Provence. Odile Tassi versucht in Clansayes, einem Dörfchen in der nördlichen Provence, ihren Traum zu verwirklichen: eine eigene Lavendelproduktion in Bio-Qualität, um selbst Kosmetikartikel herstellen zu können.

Ein Film von Sebastian Bellwinkel
Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 18.07.2019, 10:00