Bordeaux und Frankreichs Südwesten

schwarz-gelbes altes Auto, auch "Ente" genannt, mit offenem Verdeck und zwei Frauen auf den vorderen Sitzen fährt auf einer städtischen Straße, im Hintergrund Altbauten

Bordeaux und Frankreichs Südwesten

In Frankreich munkelt man schon länger, Bordeaux sei eine ernst zu nehmende Konkurrenz für Paris. Bordeaux hat die Philosophen Michel de Montaigne und Montesquieu hervorgebracht, ihre Architektur ist ein Paradebeispiel der Klassik, und Bordeaux ist die Welthauptstadt des Weins.

Die Filmautorin Christine Seemann erkundet die Stadt auf französische Art mit einer restaurierten 2CV-Dame im Charleston-Look. Ihre Besitzerin Martine Marcheras führt auf charmante Art durch die Stadt an der Garonne.

Nur eine Autostunde entfernt immer Richtung Südwesten liegt die Halbinsel Cap Ferret mit ihren farbenfrohen Siedlungen der Austernzüchter. Wer gerne Austern schlürft, ist hier genau richtig. Und nur hier wird Paté dazu serviert. Cap Ferret hat etwas Magisches - ein markanter Flecken Erde zwischen rauem Atlantik und stiller Bucht.

Ostwärts im Herzen des Bordelais liegt Saint-Émilion, ein Gesamtkunstwerk, das sich malerisch in die Landschaft schmiegt, voller verwunschener Winkel und architektonischer Schätze. Und der Wein ist hier das Lebenselixier, um das sich alles dreht.

Ein Film von Christine Seemann
Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 18.07.2019, 10:00