Andalusien - Eine Reise von Ronda bis Córdoba

alte hell-sandsteinfarbene Gebäude unter blauem Himmel, im Vordergrund eine alte Steinbrücke, die über einen Fluss führt

Andalusien - Eine Reise von Ronda bis Córdoba

Der sonnenverwöhnte Süden der iberischen Halbinsel steht für Flamenco, für Leidenschaft und Lebenslust - und für das reiche kulturelle Erbe, das Zuwanderer und fremde Herrscher über Jahrtausende hinweg hinterließen.

Der Hotelzug "Al-Andalus" bringt seine Gäste in sieben Tagen zu den Höhepunkten einer klassischen Andalusien-Rundfahrt. Der zweite Teil dieser ganz besonderen Tour beginnt mit einer Fahrt von Ronda aus nach Granada.

Hier steht die Alhambra - die einzige vollständig erhaltene maurische Palastanlage der Welt, die noch aus der Blütezeit islamischer Kultur und Wissenschaften vor rund 1000 Jahren stammt - ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Die beiden nächsten Stationen, Baeza und Ubeda, gehören zu den schönsten Zeugnissen der spanischen Renaissance, sie haben es auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes geschafft.

Letzte Station ist Córdoba. Wieder ein imposantes Beispiel für das fruchtbare Miteinander der Kulturen: Einzigartig ist hier die Mezquita-Catedral de Córdoba. Die heutige Kathedrale war die ehemalige Hauptmoschee Córdobas. Die Gebetshalle ruht auf 856 Säulen.

Ein Film von Dagmar Hase
Redaktion: Klaus Kunde-Neimöth

Stand: 07.09.2020, 11:00

Alle Sendungen

Unsere Videos