Abenteuer Pott

Quer durchs Ruhrgebiet

Abenteuer Pott

Die Schnitzeljagd führt Horst Lichter kreuz und quer durchs Ruhrgebiet. Noch ahnt er nicht, dass er mit Lamas über eine Halde in Gelsenkirchen ziehen wird. Beate Pracht bietet dort tiergestützte Therapien und Seminare an. Eines der Lamas ist ein Musiktalent. Und so lautet die erste Herausforderung für den Schnitzeljäger: „Bringe Caruso zum Singen!“

Anschließend übt er, wie man entspannt über den Kemnader See gleiten kann und das stehend auf einem Brett – Stand-Up-Paddling in Bochum, der neue Trend. Nach einem kurzen Zwischenstopp an einer Currywurstbude und einem Ausflug in die Lüfte geht’s in den Papageienpark in Bochum. Dort wartet die Chefin Heike Mundt-Poettgen mit über 500 großen und kleinen Vögeln. Zur Belohnung gibt’s dann endlich auch eine Einladung zum Essen: süß sauer – Asia Style im Pott!

Tierisches Ruhrgebiet

Horst Lichter schwingt sich mal wieder aufs Motorrad, um Nordrhein-Westfalen zu erkunden.

Horst Lichter fährt auf seinem Motorrad.

Zuerst geht es nach Bochum...

Zuerst geht es nach Bochum...

Dort trifft der Fernsehkoch unter anderem Heike Mundt-Poettgen.

Die Kakadus in Heikes Papageienpark sind besonders angetan von Horsts Besuch.

...dann geht's zu Heike nach Hause...

...und zwar schnurstracks in die Küche.

Asia-Pfanne im Pott - damit hätte Horst nicht gerechnet. Aber es schmeckt ihm sehr gu

Gruppenbild mit Heike und ihren Töchtern. Das ist Schnitzeljagd ganz nach Horsts Geschmack.

Horst Lichter weiß nicht, wohin seine Reise geht. Wie bei einer klassischen Schnitzeljagd, die jeder noch aus seiner Kindheit kennt, muss Menschenfreund Horst Lichter Rätsel lösen oder Aufgaben erfüllen. Das bringt unseren Helden immer wieder in unerwartete Situationen und zu spannenden Menschen. Entdecken Sie mit der Schnitzeljagd unser Land neu – Staunen und Lachen sind garantiert.

Stand: 30.11.2017, 16:43

Alle Sendungen

Unsere Videos