Selbstgemachtes aus dem Altenautal

Staffel 12: Zu Gast bei Rita Meermeyer

Selbstgemachtes aus dem Altenautal

Zum zweiten Dinner rollt der Land und lecker-Bus nach Ostwestfalen-Lippe. In Atteln, ganz in der Nähe von Paderborn, werden die Landfrauen heute von Rita Meermeyer auf dem Wantüns-Hof erwartet.

Auf dem Hof gibt es ziemlich viele Bewohner: Zuerst natürlich Ritas Mann Raimund, Sohn Jonas und Tochter Pia. Auch Ritas Eltern wohnen noch hier. Außerdem gibt es eine ziemlich große und bunt gemischte Tier-WG: Coburger Fuchsschafe – eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse; Anglo-Nubier-Ziegen - eine Milchziegenart, die sonst vor allem in Großbritannien anzutreffen ist. Brahmas, asiatisch-amerikanische Riesenhühner mit Federn an den Füßen. Außerdem Mini-Schweine, Laufenten, Ponys, Langohr-Zwergkanninchen, Katzen und Hofhund Malte.

Viel Leben auf dem Hof
Noch vor einigen Jahren gab es auf dem Hof nur Milchkühe und Schweine – Ritas Eltern haben einen konventionellen Bauernhof geführt. Als Rita den Hof übernommen hat, wollte sie etwas Eigenes und Besonderes daraus machen. Und so wurde aus dem Wantüns-Hof ein Erlebnis-Bauernhof für Kinder. Eine gute Geschäfts-Idee, die es Rita gleichzeitig ermöglicht, ihrer Leidenschaft für außergewöhnliche Tierrassen zu frönen. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht eine Gruppe Kinder auf dem Hof ist. Und wenn die Kleinen glücklich sind, im Stroh zu toben, die unterschiedlichen Tiere zu bestaunen und zu füttern, dann ist auch Rita zufrieden. Den Kindern Freude an den Tieren und Interesse an der Natur zu vermitteln, das ist ihr ein Herzensbedürfnis.

Zu Gast bei Rita Meermeyer

Bunt und lebendig wird es beim zweiten Dinner der Land und lecker-Reise. Rita Meermeyer empfängt die Landfrauen heute auf ihrem Erlebnis-Hof.

Rita Meermeyer mit ihren Tieren auf der Wiese.

Jede Menge Tiere wuseln hier auf dem Hof und auf den Wiesen herum. Wie zum Beispiel diese Brahmas, mit ihren prächtigen Feder-Füßen...

Jede Menge Tiere wuseln hier auf dem Hof und auf den Wiesen herum. Wie zum Beispiel diese Brahmas, mit ihren prächtigen Feder-Füßen...

oder die eleganten Anglo-Nubier-Ziegen...

... Minischweine, die sich liebend gerne kraulen lassen...

und Mini Shetland-Ponys. "Hubi" ist der Chef einer ganzen Pony-WG und verlangt manchmal nach einer Sonderbehandlung.

Wantüns Hof liegt idyllisch im schönen Altenautal, südlich von Paderborn. Von weitem, ein ganz normaler Bauernhof...

... von der Nähe betrachtet, fällt die liebevolle, kreative Gestaltung auf: Beim Gartenzaun hat Rita jede einzelne Holzlatte individuell entworfen und gebaut.

Rita ist auch eine begeisterte Gärtnerin. Frisch vom Garten auf den Tisch - das ist auch die Devise beim heutigen Dinner.

Gekocht wird vorwiegend in der selbstgebauten neuen Outdoor-Küche. Den Steinbackofen hat Rita schon am Morgen angefeuert, damit er am Abend richtig heiß ist...

... auch den Flammlachs für den Hauptgang räuchert Rita frisch. Den Räucherkorb dafür hat Sohn Jonas gebaut. Ob sich der Einsatz in Punkten auszahlen wird?

Arbeit zur Entspannung
So viele Tiere machen natürlich auch viel Arbeit. Das "Tagesgeschäft" und die Hauptversorgung der Tiere ist Ritas Aufgabe. Sie genießt es sehr, dass sie sich alles selbst einteilen und nach ihrem Rhythmus arbeiten kann. Ehemann Raimund arbeitet hauptberuflich als Pflegedienstleiter in einem Altenheim. Nach Feierabend wartet auf ihn häufig auch noch Arbeit auf dem Hof. Doch die Arbeit draußen in der Natur und mit den Tieren ist für ihn regelrecht Entspannung. „Ich bin einfach nur zufrieden hier“, schwärmt er.

Alles, außer gewöhnlich...
Nicht nur die Vielfalt an Tieren hier ist außergewöhnlich. Fast alles auf dem Erlebnis-Hof im Altenautal ist von Rita individuell gestaltet und selbst gemacht. Bestes Beispiel: der Gartenzaun. Jede Latte ist ein Unikat und von ihr selbst entworfen und gesägt worden.
Selbstverständlich hat sich Rita auch für den heutigen Abend etwas Besonderes ausgedacht: Die alte Scheune soll zum Dinnerraum werden. Die ganze Familie packt mit an, um den Raum so herzurichten, dass man gemütlich darin schmausen kann. Und Rita hat sich natürlich ganz genau überlegt, wie die jedes einzelne Detail der Dekoration aussehen soll.

Vorspeise von Rita Meermeyer.

Überbackener Ziegenkäse auf Salat - so startet das Dinner bei Rita.

Neben den Tieren ist der Gemüsegarten hinterm Haus Ritas zweite Leidenschaft. Hier baut sie so ziemlich alles an, was bei den Meermeyers auf den Tisch kommt. Und auch die Zutaten für das Menü werden hier frisch geerntet.

Es gibt für die Landfrauen als Vorspeise Ziegenkäse mit Honigsauce auf Salatbett, Flammlachs mit Bamberger Rosmarin-Hörnchen und als krönenden Abschluss Joghurt-Törtchen mit Waffeln und Brombeersauce - das Lieblingsdessert der Familie.

Einen Fan hat Rita schon. Tochter Pia ist überzeugt: " Mama kann sehr gut kochen. Ich glaube sie gewinnt." Ob die anderen Landfrauen das auch so sehen?

Weitere Infos: www.wantuens-hof.de

Stand: 02.10.2017, 20:15

Weitere Themen

Alle Sendungen

Unsere Videos