Die Wildkräuter-Lady aus dem Bergischen Land

Staffel 8: Zu Gast bei Petra Burgmer

Die Wildkräuter-Lady aus dem Bergischen Land

Zum zweiten Menü werden die Damen von Petra Burgmer auf dem Breuner Hof im Oberbergischen Land bei Lindlar erwartet. Vor fünf Jahren startete die Heilpraktikerin hier in ein neues Leben: Sie verliebte sich in den Landwirt Hardy Burgmer und zog mit zwei ihrer vier Kinder aus erster Ehe zu ihm aufs Land. Seither ist sie Bäuerin mit viel Herzblut und Leidenschaft.

Der Breuner Hof ist seit 1750 im Familienbesitz der Burgmers, seit 1997 wird er nach ökologischen Prinzipien geführt. Bei den Burgmers dreht sich (fast) alles um Kühe: Ungefähr 70 Milchkühe mit Nachwuchs leben auf dem 80 ha großen Hof. Anders als bei konventioneller Milchviehhaltung dürfen die Kälber auf dem Breuner Hof ganze vier Monate von ihren Müttern gesäugt werden. Das ist nicht nur gut für die emotionale Bindung, sondern auch für das Immunsystem der Tiere. Petra ist diese lange gemeinsame Zeit der Tiere eine echte Herzensangelegenheit.

Zu Gast bei Petra Burgmer

Der „Land und lecker“-Bus ist dieses Jahr unterwegs von der holländischen Grenze bis an den Bodensee. Sechs Frauen laden sich gegenseitig auf ihre Höfe ein und servieren herbstliche Köstlichkeiten vom eigenen Hof und aus der Region.

Petra Burgmer

In der zweiten Folge geht es ins Oberbergische Land. Hier bei Lindlar bewirtschaftet Petra Burgmer zusammen mit ihrem Mann den Breuner Hof.

In der zweiten Folge geht es ins Oberbergische Land. Hier bei Lindlar bewirtschaftet Petra Burgmer zusammen mit ihrem Mann den Breuner Hof.

Der Breuner Hof ist auf Milchviehhaltung spezialisiert. Hardy Burgmer kümmert sich hauptsächlich um die Wiederkäuer

Aber Petra packt natürlich auch mit an.

Das Wohlergehen der Kälber liegt der Vierfach-Mutter besonders am Herzen. Daher hat sie eine eigene Kälber-Station auf dem Hof.

Auch den zwei Glücksschweinen scheint es bei den Burgmer an nichts zu fehlen.

Im eigenen Gemüsegarten wächst fast alles, was Petra in der Küche braucht.

Bevor es an den Dinnertisch geht, unterhält Hardy Burgmer die Land und lecker-Damen mit ein wenig Freiluft-Gymnastik.

Aus selbst gesammelten Kräutern und Wildblumen bereitet die gelernte Heilpraktiker allerlei Köstliches zu.

Grün, gesund und lecker - mit Hilfe ihrer besten Freundin Annegret bereitet Petra einen Weildkräuter-Smoothie zu.

Petra kocht ein rein vegatarisches Menü - und hofft die anderen Damen damit überzeugen zu können.

Fast alles aus dem eigenen Garten

Petra hat den Hof nach ihren Wünschen mit umgestaltet und zum Beispiel einen Nutzgartenn angelegt. Fast alles, was sie kocht und einmacht, wächst im eigenen Garten. Eine weitere große Leidenschaft von Petra sind Wildkräuter. Das Wissen darüber hat sie von ihrer Oma erlernt und im Rahmen ihrer Ausbildung zur Heilpraktikerin weiter  verfeinert. Petra liebt es ihr Wissen darüber weiterzugeben und bietet daher auch Kräuter-Seminare und Wanderungen an. Ihre eigene Kräuter-Ernte verarbeitet sie zu Pestos, Chutneys, Tee, Salben und Tinkturen.

Die Aufgaben auf dem Hof sind klar verteilt: Hardy ist der Chef der Kühe. Petra steht ihm zur Seite, falls Not am Mann ist. Ansonsten kümmert sie sich um alles Organisatorische und die anderen Tiere auf dem Hof: Schweine, Hühner und Ponys  - alle wollen jeden Tag Futter und frisches Stroh.
Auch in der Küche hat Petra das Sagen. Am liebsten kocht sie spontan und kreativ - kaum ein Rezept bleibt bei ihr ohne kleine Abwandlung...

Das Menü: Grün, regional, vegetarisch

Die Landfrauen will die Gastgeberin mit den Produkten vom Hof und "ihren" Kräutern begeistern. Als Aperitif serviert sie einen ihrer Wildkräuter-Smoothies. Vegetarisch geht es dann weiter: Es gibt Bergische Potthucke, eine regionale Spezialität aus Kartoffeln, dazu Gemüse aus dem eigenen Garten. Und als Nachspeise gibt's Zimtwaffeln mit selbstgemachtem Eis.

Weitere Infos: www.breuner-hof.de

Stand: 28.09.2018, 15:37

Weitere Themen

Alle Sendungen

Unsere Videos