Alpaka-Züchterin aus dem Bergischen Land

Alpaka-Züchterin aus dem Bergischen Land Land und lecker Staffel 17, Folge 2 29.06.2020 43:37 Min. UT Verfügbar bis 29.06.2021 WDR

Zu Gast bei Petra Borrmann

Alpaka-Züchterin aus dem Bergischen Land

In der zweiten Folge reist der Oldtimerbus zu einem Alpakahof nach Windeck in den Rhein-Sieg-Kreis. Alpakas sind Petra Borrmanns Leidenschaft. Im Jahr 2003 verliebte sie sich in die hübschen Tiere, krempelte mit ihrem Mann das Leben um und wurde Hobby-Landwirtin im idyllischen Windecker Ländchen.

"Schaue einem Alpaka nicht zu tief in die Augen, Du könntest Dich verlieben"...

Alpakas zu züchten ist aus einer Idee heraus im Skiurlaub entstanden. Petra hatte einfach zu lange in die großen Augen der Fellnasen geschaut und sich sofort in die hübschen Tiere vernarrt. 2003 begann Familie Borrmann die Zucht mit drei Stuten. Mittlerweile gehört ihr Hof zu einem der erfolgreichsten Alpakazuchtbetrieben Deutschlands.

Entspannung durch Alpakas

Auf der Zuchtfarm führt die Hobby-Landwirtin Interessierte in die Tierwelt der Alpakas ein und Besucher können bei Wanderungen mit den Tieren entspannen und entschleunigen. Die Ruhe der Tiere überträgt sich auf den Mensch, der Stress läßt nach und die Führung endet meist völlig entspannt. Die flauschigen Tiere genießen die Streicheleinheiten auf den Spaziergängen, müssen aber immer festgehalten werden, damit sie nicht ausbüxen.

Neben den geruhsamen Alpaka-Wanderungen präsentieren die Borrmanns ihre besten Tiere auf Alpakasshows und haben schon viele Auszeichnungen gewonnen.

Alpakafleisch sucht man im Hofladen vergeblich, alle Lieblinge sind "Familien-mitglieder". Die Wolle der kuscheligen Vierbeiner wird unter anderem zu Pullovern und Decken verarbeitet.

Alpaka-Liebe

Mit einem tiefen Blick in die großen Augen eines Alpakas fing 2003 alles an! Petra verliebte sich in die hübschen flauschigen Tiere, begann zu züchten und verwirklichte so gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang ihren Lebenstraum.

Züchten aus Leidenschaft ist Petras Devise! Ihr Hof gehört zu einem der erfolgreichsten Alpakazuchtbetrieben Deutschlands. Bei Hof-Führungen klärt Petra über die Geschichte der Alpaka-Zucht auf.

Schmusen geht immer! Jeden Tag verbringt Petra mehrere Stunden mit ihren Alpakas - besonders, wenn niedliche Baby-Alpakas zur Welt kommen. Bis zu 20 Jahre werden diese hübschen Tiere alt.

Jeden Tag werden die Fellnasen auf die kräuterreichen Weiden getrieben. Doch Wiesengras reicht alleine nicht aus. Alpakas sind Wiederkäuer und benötigen zusätzlich Mineralfutter.

Auf sieben Hektar Weidefläche toben die Tiere tagein tagaus. Im Sommer werden sie täglich abgeduscht.

"Das war eine verrückte Idee meiner Frau, aber wir haben keinen Tag bereut", schmunzelt Wolfgang Borrmann. Heute lebt die Familie mit rund 70 Alpakas im idyllischen Windecker Ländchen. Dort bauten sie einen alten Hof wieder auf und brachten die Stallungen auf Vordermann.

"Hofkind" Annkatrin ist für Petra wie eine zweite Tochter. Sie hilft fast täglich bei der Alpaka-Pflege und kocht auch mittags für alle Mann.

Selbst frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ernten

Jeden Tag wird auf dem Hof für alle Mitarbeiter frisch gekocht, oft mit Gemüse aus dem eigenen Hochbeet. Petra ist eine leidenschaftliche Köchin.

Bergische Spezialitäten

Bei "Land und Lecker" wird Petra mit Bergischen Spezialitäten antreten: Es gibt als Heimathäppchen Bergische Heusuppe mit Kräutern von der Wiese, frische Forelle und als Dessert einen Pfannkuchen - die typische Bergische Mehlspeise - aber nach einer eigenen Kreation von Landfrau Petra.

Der "Land und lecker"-Bus ist dieses Mal unterwegs vom Rhein-Sieg-Kreis bis an die Grenze zu Niedersachsen. Sechs kreative Landfrauen laden sich gegenseitig auf ihre Höfe ein und servieren herbstliche Köstlichkeiten vom eigenen Hof und aus der Region - immer auf der Suche nach den besten Heimathäppchen. Jede Familie versucht ihren Gästen einen unvergesslichen Tag auf ihrem Bauernhof zu gestalten.

Die anderen Teilnehmerinnen dieser Staffel sind: Bierbrauerin Carina Bürgers von einem Milchhof in Rheurdt am Niederrhein; Angela Andres, die mit ihren Ziegen in Haltern am See lebt; Astrid Gerdes führt einen Archehof in Xanten; Annette Börger aus Gescher betreibt eine Pferdepension und Anne Lee-Bolhöfer aus Rinteln an der Grenze zu Niedersachsen hat ihren Pferdestall zu einem Hotel umgebaut und organisiert Hochzeiten.

Zurück zur Startseite

Stand: 04.06.2020, 17:39

Alle Sendungen

Unsere Videos