Kulinarische Schätze aus Westfalen

Land & lecker Staffel 2, Folge 2 14.03.2022 43:17 Min. UT AD Verfügbar bis 14.03.2023 WDR Von Justine Rosenkranz

"Land & lecker" kulinarische Schätze: Zu Gast bei Marion Stemich

Kulinarische Schätze aus Westfalen

Stand: 06.01.2022, 10:52 Uhr

Vier Landfrauen aus vier Bundesländern treten stellvertretend für ihre Region an und kochen mit ihrem jeweiligen kulinarischen Schatz. In der zweiten Folge geht es zu einem Pflaumenhof ins Münsterland - hier inmitten von Pflaumen lebt Marion Stemich.

Marion Stemich

Die berühmten Pflaumen aus Stromberg

In Oelde-Stromberg im Münsterland betreibt Marion Stemich mit ihrer Familie einen Pflaumenhof. Vier Generationen leben dort unter einem Dach und kümmern sich um 3.000 Bäume mit zehn verschiedenen Pflaumensorten. Die Stromberger Pflaume hat hier lange Tradition. Aufgrund ihrer über 200-jährigen Geschichte und dem einzigartigen Geschmack steht die Stromberger Pflaume unter EU-Schutz. Die Familie betreibt den Obstanbau seit jeher im Nebenerwerb, für den Vollerwerb trägt der Obstanbau nicht, aber der Familie ist es sehr wichtig die Tradition weiterzuführen.

10 Wochen im Jahr herrscht auf dem Hof Ausnahmesituation. Denn bei Familie Stemich werden viele Pflaumen noch per Hand gepflückt und auch direkt verarbeitet. Zum Beispiel zu klassischem Pflaumenkuchen. In Marions Küche herrscht dann Hochbetrieb - pro Saison backt die Familie fast 400 Kuchen.

Stromberger Pflaume - ein europäisches Kulturgut

Äpfel, Birnen und das Beste, was das Münsterland zu bieten hat. Bei Marion Stemich in Oelde wachsen die berühmten und einzigartigen Stromberger Pflaumen.

Stromberger Pflaumen

Seit 1790 wird die Stromberger Pflaume in Stromberg angebaut. Die Klimaverhältnisse der westfälischen Bucht und der besondere Boden lässt die Pflaume hier besonders gut gedeihen. Aktuell stehen in Stromberg ca. 15.000 Obstbäume.

Seit 1790 wird die Stromberger Pflaume in Stromberg angebaut. Die Klimaverhältnisse der westfälischen Bucht und der besondere Boden lässt die Pflaume hier besonders gut gedeihen. Aktuell stehen in Stromberg ca. 15.000 Obstbäume.

Ursprünglich kommt Marion nicht aus der Landwirtschaft, sie ist gelernte Floristin. Seit sieben Jahren lebt sie auf dem Hof ihres Mannes. Dessen Familie betreibt den Obstanbau - neben Pflaumen auch Birnen und Äpfel - in der 4. Generation als Nebenerwerb. Gerade haben Michael und Marion den Hof übernommen und führen ihn nun in der 5. Generation.

Marions Mann Michael arbeitet als Landschaftsgärtnermeister. Auf seinem Hof werden 10 verschiedene Pflaumensorten auf einer Fläche von 12 Hektar angebaut. Die Hauptarbeit beginnt im August, wenn die Pflaumen geerntet werden. Dann hilft die ganze Familie, denn viele der Pflaumen müssen per Hand geerntet werden.

Auf dem Hof leben auch 10 Bienenvölker. Sie steigern den Ertrag und sind für das Obst unentbehrlich, denn sie sind die wichtigsten Bestäuber der Pflaume.

Die Stromberger Pflaume ist Marions „kulinarischer Schatz“ - für sie ist sie etwas ganz besonderes. Mit ihrem "Land & lecker"-Menü zeigt die zweifache Mutter, dass man mit der kleinen lila Frucht jedes Essen verfeinern kann und die Frucht nicht nur für süße Speisen geeignet ist. Sogar Pflaumensenf oder Pflaumen-Balsamico kann hergestellt werden.

Der Pflaumenhof steht für regionalen Anbau und das mit Herz und Verstand. Es ist ein klassischer Drei-Frucht-Hof: Apfel, Birne und Pflaume. Das Obst wird frisch verkauft, zu Mus verarbeitet, gedörrt, als Kuchen gebacken oder in Rum und Rotwein eingelegt und an die ortsansässige Brennerei weitergegeben.

Hofeigene Pflaumen-Spezialitäten

Den Schatz ihrer Region verarbeitet Marion natürlich in ihrem Landmenü: Es gibt Stromberger Brotzeit mit Pflaumenmus und Pflaumen-Chutney, Wildgulasch mit Knöpfle und Ofengemüse sowie als Dessert einen Klassiker: Pflaumenpfannkuchen

Kulinarische Schätze deutschlandweit - das ist das diesjährige Motto der "Land & lecker"-Sonderedition. Auf ihren vier Reisen besuchen sich die vier Landfrauen gegenseitig auf ihren Höfen und zeigen ihren kulinarischen Schatz. Dabei schlemmen sie sich quer durch Deutschland und küren am Ende eine Siegerin - wer kocht das leckerste Landmenü aus dem kulinarischen Schatz?

Die heutige Gastgeberin lädt zu einer Kutschfahrt entlang des Stromberger Pflaumenwanderwegs ein. Rund um Oelde, vorbei an Obstplantagen, auf denen die Stromberger Pflaume angepflanzt wird, führt der über 10 Kilometer lange Pflaumenwanderweg.

Kristin Brandt, Marion Stemich, Shanna Reis, Franziska Eigner

Weitere Teilnehmerinnen: In Oberbayern betreibt Franziska Eigner eine Ziegenkäserei und ist dabei einen eigenen Hof zu gründen. In Rheinhessen führt Shanna Reis gleich zwei Familientraditionen weiter: den Weinbau und die Jagd.  Und in Mecklenburg-Vorpommern hat sich Gartenplanerin Kristin Brandt eine Biokräutergärtnerei aufgebaut.

„Land & lecker“ kulinarische Schätze aus Nordrhein-Westfalen, Bayern, Rheinhessen und Mecklenburg-Vorpommern.

Zurück zur Startseite

Land und lecker bei WDR 4

Alle Sendungen