Fotos aus der Sendung vom 17.12.2021

Fotos aus der Sendung vom 17.12.2021

Zu Gast im Kölner Treff bei Susan Link und Micky Beisenherz sind Heino Ferch, Vicky Leandros, Raphaela Gromes, Thilo Mischke, Mona Ameziane, Johannes B. Kerner und Jens Söring.

Gäste im Kölner Treff am 17.12.2021

Im Kölner Treff begrüßen Susan Link und Micky Beisenherz den Schauspieler Heino Ferch, die Sängerin Vicky Leandros, die Cellistin Raphaela Gromes, den Reporter Thilo Mischke, die Moderatorin und Schriftstellerin Mona Ameziane und den Moderator Johannes B. Kerner. Außerdem zu Gast ist Jens Söring, der sein halbes Leben im Gefängnis verbracht hat.

Im Kölner Treff begrüßen Susan Link und Micky Beisenherz den Schauspieler Heino Ferch, die Sängerin Vicky Leandros, die Cellistin Raphaela Gromes, den Reporter Thilo Mischke, die Moderatorin und Schriftstellerin Mona Ameziane und den Moderator Johannes B. Kerner. Außerdem zu Gast ist Jens Söring, der sein halbes Leben im Gefängnis verbracht hat.

Bekannt wurde der in Bonn geborene Journalist und Sportreporter Johannes B. Kerner in den 1990er Jahren durch das Fußball-Magazin "ran" und seine tägliche Talkshow.

Am ersten Weihnachtstag wird Johannes B. Kerner für eine gehörige Portion Nostalgie im ZDF sorgen, wenn er den TV-Klassiker "Dalli Dalli" neu aufleben lässt, eine Spielshow, die in den 1970er Jahren populär war.

Jens Söring saß 33 Jahre in den USA im Gefängnis. Er soll die Eltern seiner damaligen Freundin ermordet haben und bekam zweimal lebenslänglich. Bis heute beteuert er seine Unschuld.

"Ich kann jetzt nur in die Zukunft blicken", sagt Jens Söring, der in seinem Buch "Rückkehr ins Leben" von seinem ersten Jahr in Freiheit erzählt.

Die Schlagerikone Vicky Leandros verkaufte ihre ersten Platten mit 13 und ist seit mittlerweile mehr als 50 Jahren im Showgeschäft. Noch heute wird sie für Hits wie "Ich liebe das Leben" gefeiert.

Vicky Leandros' neues Buch "Ein Hoch auf das Leben" dreht sich um ihre große Leidenschaft: das Kochen. "Kochen ist für mich Hobby und Beruhigungsmittel", sagt die Gewinnerin des "Grand Prix Eurovision de la Chanson" von 1972. 

"Ich bin ein altes Zirkuspferd", sagt der Schauspieler Heino Ferch, der in einer Seemannsfamilie aufwuchs, einst Kunstturner war und durch einen Zufall mit 15 Jahren für die Bühne entdeckt wurde.

"Die Disziplin als Kunstturner bleibt", sagt der Kapitänssohn aus Bremerhaven, der das Polospielen liebt. 2016 wurde Heino Ferch sogar Deutscher Meister im Polo.

Der Journalist Thilo Mischke ist Reporter und Produzent der Doku-Reihe "Uncovered". Dafür ist er regelmäßig in Krisengebieten unterwegs.

Thilo Mischke führt Interviews mit den gefährlichsten Menschen der Welt, seien es IS-Terroristen in Syrien, Auftragsmörderinnen in Mexiko oder Drogenschmuggler in Mali.

Die Cellistin Raphaela Gromes war schon als Kleinkind süchtig nach Cello-Musik. Als Baby schlief sie unter dem Klavier der Eltern und schon mit sieben Jahren gab sie erste Konzerte.

"Musik wurde für mich wie eine große Schwester", sagt Raphaela Gromes. "Musik und Märchen geben Kraft." Ab dem 21. Dezember spielt sie in der Hamburger Elbphilharmonie.

Die Journalistin Mona Ameziane moderiert die Büchersendung "1LIVE Stories". Sie ist die Tochter eines Marokkaners und einer Deutschen und fühlt sich in zwei Ländern zuhause. Weihnachten wird in ihrer Familie ebenso gefeiert wie das Zuckerfest.

Nun ist Mona Ameziane selbst unter die Autorinnen gegangen und steht mit ihrem Debüt-Roman auf der Bestsellerliste. In ihrem Buch "Auf Basidis Dach" hat sie sich auf die Spuren ihrer marokkanischen Familie begeben.

Stand: 17.12.2021, 23:30 Uhr