Fotos aus der Sendung vom 20.11.2020

Fotos aus der Sendung vom 20.11.2020

Zu Gast bei Bettina Böttinger im Kölner Treff sind Michael Kessler, Nico Santos, Sarah Kuttner, Wladimir Kaminer, Melanie Raabe und Romy Stangl.

Bettina Böttinger begrüßt im Kölner Treff den Comedian Michael Kessler, den Musiker Nico Santos, die Moderatorin und Autorin Sarah Kuttner, den Schriftsteller Wladimir Kaminer und die Schriftstellerin Melanie Raabe. Außerdem zu Gast ist Romy Stangl, die sich gegen häusliche Gewalt engagiert.

"Heimat ist da, wo meine Liebsten sind", sagt der Singer-Songwriter Nico Santos, der auf Mallorca aufgewachsen ist.

"Als Künstler muss man sein Ding finden", meint Nico Santos. Er zählt aktuell zu den erfolgreichsten Musikern Deutschlands und ist als "Bester Künstler" für die 1LIVE-Krone nominiert.

Sarah Kuttner ist Moderatorin, Bestseller-Autorin und Podcasterin. Sie beschreibt ihren Job so: "Hunde, Klamotten, Fernsehen."

Sarah Kuttner moderiert "Seriös – das Serienquartett", hat mittlerweile vier Romane veröffentlicht und ist seit kurzem zudem ausgebildete Hundetrainerin. "Ich bin eine große Hunderomantikerin", sagt sie.

Michael Kessler ist Schauspieler, Entertainer und Parodist – und er hat ein Faible für Märchen und bayerische Sagen. "Märchen sind drastisch, aber effektiv", sagt er. "Sie schärfen den Verstand für Gut und Böse."

Ab 4. Dezember ist Michael Kessler auf Amazon Prime in der Satire-Sendung "Binge Reloaded" zu sehen, dem geistigen Nachfolger der erfolgreichen TV-Sendung "Switch Reloaded".

Mit ihren Psychothrillern stürmt Melanie Raabe regelmäßig die Bestsellerlisten. Dabei verlief der Beginn ihrer Schriftstellerkarriere nicht gerade rund. Sie schrieb lange heimlich und brauchte fünf Anläufe für ihren Debüt-Roman.

"Jeder ist kreativ", ist Melanie Raabe überzeugt. "Kreativität ist eine Lebenseinstellung und macht uns glücklicher." Von Kreativität handelt auch ihr erstes Sachbuch, das jüngst erschienen ist.

Auch Wladimir Kaminer ist ein erfolgreicher Schriftsteller – mit russischer Seele und deutschem Pass. Seinen Durchbruch hatte er im Jahr 2000 mit dem Buch "Russendisko".

In den vergangenen 20 Jahren hat der in Moskau geborene Schriftsteller Wladimir Kaminer 30 Bücher veröffentlicht. Zuletzt erschien mit "Rotkäppchen raucht auf dem Balkon" eine Sammlung humorvoller Familiengeschichten.

Romy Stangl wurde von ihrem Ex-Mann psychisch und physisch misshandelt und hat schon als Kind massive Gewalt erfahren. Erst viele Jahre später konnte sie darüber reden. Heute engagiert sie sich in der Frauenhilfe.

"Frauen dürfen nicht aus Scham schweigen", sagt Romy Stangl. "Hilfsangebote für Frauen müssen sichtbarer werden." Außerdem sei es wichtig, die Täter mehr in den Fokus zu rücken.

Stand: 20.11.2020, 23:30 Uhr