Fotos aus der Sendung vom 07.08.2020

Fotos aus der Sendung vom 07.08.2020

Zu Gast im Kölner Treff sind Iris Berben, Kevin Kühnert, Riccardo Simonetti, Katja Eichinger, Idil Baydar und Daniel Keita-Ruel.

Gäste im Kölner Treff am 07.08.2020

Zu Gast im Kölner Treff sind die Schauspielerin Iris Berben, der stellvertretende SPD-Parteivorsitzende Kevin Kühnert, der Entertainer Riccardo Simonetti, die Journalistin Katja Eichinger, die Kabarettistin Idil Baydar und der Profifußballer Daniel Keita-Ruel.

Zu Gast im Kölner Treff sind die Schauspielerin Iris Berben, der stellvertretende SPD-Parteivorsitzende Kevin Kühnert, der Entertainer Riccardo Simonetti, die Journalistin Katja Eichinger, die Kabarettistin Idil Baydar und der Profifußballer Daniel Keita-Ruel.

Der Entertainer Riccardo Simonetti trägt gerne Kronen und Blumenkränze und hat eine riesige Fangemeinde bei Instagram. Er setzt sich für Aidsprävention und Aufklärungsarbeit ein und ruft auf zur Selbstliebe und Toleranz.

"Homophobie ist immer noch aktuell", sagt Riccardo Simonetti, der auch schon ein Kinderbuch geschrieben hat: "Raffi und sein pinkes Tutu" heißt sein Buch und handelt von einem Jungen, der gerne Fußball spielt und ebenso gern ein pinkes Tutu trägt.

"Ich habe ein pralles, intensives Leben geführt", sagt Iris Berben, die bald ihren 70. Geburtstag feiert und immer noch regelmäßig im Fernsehen zu sehen ist ("Nicht tot zu kriegen", 10. August, um 20.15 Uhr, im ZDF; "Mein Altweibersommer", 12. August, um 20.15 Uhr, im Ersten).

Die Schauspielerin Iris Berben hat schon zahlreiche Film- und Fernsehpreise gewonnen. Zuletzt hat sie den Landesverdienstorden NRW für ihr Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus erhalten.

Kevin Kühnert trat mit 15 in die SPD ein und hat schon eine steile Karriere hingelegt: Juso-Vorsitzender, stellvertretender SPD-Vorsitzender. Jetzt strebt er ein Bundestagsmandat an.

"Ich setze mich gerne für andere ein", sagt der SPD-Politiker Kevin Kühnert. "Politik in Deutschland ist nicht 'House of Cards'."

Die Journalistin und Autorin Katja Eichinger berichtet in ihrem aktuellen Buch über "Mode und andere Neurosen". "Handtaschen sind tragbare Intimzonen", sagt sie.

"Textilien sind wie Handschriften", sagt Katja Eichinger. "An manchen Klamotten hätte Freud seine Freude."

Die Kabarettistin und Schauspielerin Idil Baydar wurde durch ihr Alter Ego "Jilet Ayse" bekannt und setzt sich seit vielen Jahren öffentlich für Integration und gegen Rassismus ein.

In letzter Zeit wurde Idil Baydar zur Zielscheibe von Rechten, erhielt Hassmails und Morddrohungen. Besonders brisant: Ihre privaten Kontaktdaten sollen zuvor von Polizeicomputern abgerufen worden sein.

Daniel Keita-Ruel ist Profifußballer und spielte schon als Jugendlicher bei Borussia Mönchengladbach. Doch dann geriet er auf die schiefe Bahn, war an vier Überfällen beteiligt und wurde zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt.

Fast vier Jahre lang saß Daniel Keita-Ruel im Gefängnis – doch dann kämpfte er sich zurück in die 2. Bundesliga. In seinem Buch "Zweite Chance", erzählt er, wie er das geschafft hat.

Stand: 07.08.2020, 23:30 Uhr