Fotos aus der Sendung vom 26.06.2020

Fotos aus der Sendung vom 26.06.2020

Zu Gast bei Susan Link und Micky Beisenherz im Kölner Treff sind Ruth Moschner, Tamina Kallert, Michel Abdollahi, André Wiersig, Ann-Kathrin Kramer und Konrad Beikircher.

Gäste im Kölner Treff am 26.06.2020

Susan Link und Micky Beisenherz begrüßen im Kölner Treff die Moderatorinnen Ruth Moschner und Tamina Kallert, den Journalisten Michel Abdollahi, den Extremschwimmer André Wiersig, die Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer und den Kabarettisten Konrad Beikircher.

Susan Link und Micky Beisenherz begrüßen im Kölner Treff die Moderatorinnen Ruth Moschner und Tamina Kallert, den Journalisten Michel Abdollahi, den Extremschwimmer André Wiersig, die Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer und den Kabarettisten Konrad Beikircher.

"Reisen ermöglichen Glücksgefühle", sagt die Reisejournalistin und "Wunderschön"-Moderatorin Tamina Kallert. In ihrem Buch "2 für 300" stellt sie Wochenendtrips in europäische Metropolen für zwei Personen für maximal 300 Euro vor.

Die Moderatorin Ruth Moschner hatte ihren ersten Fernsehauftritt mit vier Jahren. Aktuell steht sie für die ProSieben-Sendung "Wer sieht das denn?!" vor der Kamera.

"Detox ist der Schrei nach einer kurzen Pause", sagt Ruth Moschner, die auch studierte Gesundheits- und Ernährungsberaterin ist. In ihrem Buch "Total Detox" gibt sie praktische Tipps. "Man muss auch mental ausmisten", sagt sie.

Michel Abdollahi ist Journalist und Moderator. Durch die Poetry-Slam-Szene kam er ins Fernsehen. 2016 wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt.

Im Alter von fünf Jahren kam er als Kriegsflüchtling aus dem Iran nach Deutschland. In seinem Buch "Deutschland schafft mich" erzählt Michel Abdollahi, wie er zum Hassobjekt der Rechten wurde.

Der Kabarettist, Musiker und Autor Konrad Beikircher ist in Südtirol geboren und im Rheinland zu Hause. Nicht ganz unschuldig daran ist ein weltberühmter Komponist.

Mit drei Jahren entdeckte Konrad Beikircher Beethoven – und wurde ein großer Fan! Tatsächlich studierte er später wegen Beethoven in dessen Geburtsstadt Bonn. Jetzt ist der Kabarettist mit einem Beethoven-Programm auf Tour.

Die Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer unterstützt den Aufruf der Welthungerhilfe zur weltweiten Solidarität für die Menschen, die unter Corona besonders leiden, weil sie aufgrund der Pandemie in ihrer Existenz bedroht sind.

"Wir dürfen nicht mehr wegschauen", sagt Ann-Kathrin Kramer. Seit vielen Jahren schon unterstützt sie den Verein Dunkelziffer, der sich gegen sexuelle Gewalt einsetzt.

André Wiersig ist Extremschwimmer. Er durchschwamm als erster Deutscher die "Ocean's Seven", das sind sieben gefährliche Meeresengen zu denen unter anderem die Cookstraße zählt sowie der Nordkanal, die Straße von Gibraltar und der Ärmelkanal.

"Aufgeben ist keine Option", sagt Schwimmer und Umweltaktivist André Wiersig, der sich für die Deutsche Meeresstiftung engagiert und sich als Botschafter der Meere bezeichnet.

Stand: 26.06.2020, 23:30 Uhr