Fotos aus der Sendung vom 14.06.2019

Fotos aus der Sendung vom 14.06.2019

Zu Gast bei Bettina Böttinger im Kölner Treff sind Sarah Connor, Beatrice Egli, Lars Eidinger, Diana Amft, Husch Josten und Gustav Dobos.

Gäste im Kölner Treff am 14.06.2019

Im Kölner Treff begrüßt Bettina Böttinger die Sängerinnen Sarah Connor und Beatrice Egli, den Schauspieler Lars Eidinger, die Schauspielerin Diana Amft und die Schriftstellerin Husch Josten. Außerdem zu Gast ist der Mediziner Gustav Dobos, der uns dazu auffordert, mehr auf unser Herz zu achten.

Im Kölner Treff begrüßt Bettina Böttinger die Sängerinnen Sarah Connor und Beatrice Egli, den Schauspieler Lars Eidinger, die Schauspielerin Diana Amft und die Schriftstellerin Husch Josten. Außerdem zu Gast ist der Mediziner Gustav Dobos, der uns dazu auffordert, mehr auf unser Herz zu achten.

Die Schauspielerin Diana Amft hatte ihren Durchbruch mit "Doctor's Diary". Ein Kinderbuch hat sie auch schon geschrieben - über "Die Spinne Widerlich".

"Aufgeben gibt es für mich nicht", sagt Diana Amft, die gelernte Justizfachangestellte ist und zwölf Mal durch die Schauspielprüfung fiel.

Sarah Connor ist Sängerin und Songschreiberin. Bis heute verkaufte sie mehr als sieben Millionen Tonträger. Seit 2015 singt sie in ihrer Muttersprache Deutsch.

Ihr Song "Vincent", aus dem aktuellen Album "Herz Kraft Werke", handelt von einem homosexuellen Jungen. Manche Radiostationen spielen ihn wegen expliziter Textzeilen gar nicht oder nur in gekürzter Fassung.

Der Mediziner Gustav Dobos ist Professor für Naturheilkunde und Integrative Medizin und Buchautor ("Das gestresste Herz"). In Peking studierte er traditionelle chinesische Medizin. Er fordert mehr Zuwendung in der Medizin - und mehr Verantwortung von den Patienten.

"Viele Herzeingriffe wären vermeidbar", sagt Gustav Dobos, der in der Naturheilkunde eine gute Alternative zur Schulmedizin sieht. "Unser Herz ist empfindsam und Stress ist Risikofaktor für Krankheiten."

Der Schauspieler Lars Eidinger ist der Star der Berliner Schaubühne. Er genießt durch "Hamlet" und "Richard III." Kultstatus und gilt als Spezialist für abseitige Filmrollen.

Lars Eidinger sammelt Pop-Zitate und Totenkopf-Abbildungen und eröffnet bald seine erste eigene Kunstausstellung: "Autistic Disco" ist vom 22. Juni bis zum 11. August im Neuen Aachener Kunstverein zu sehen.

Beatrice Egli wollte schon als Kind nur Schlager singen. "Die Schlagermusik ist meine große Liebe", sagt die Sängerin, die 2013 die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" gewann.

Im vergangenen Winter nahm sich die erfolgreiche Sängerin eine Auszeit und reiste alleine durch Australien. Jetzt ist Beatrice Egli wieder häufiger auf dem Bildschirm zu sehen. Ab 16. Juni moderiert sie die RTL-Sendung "Schlager sucht Liebe", in der sie Schlager-Sängern bei der Suche nach der Liebe ihres Lebens unterstützt.

Am 16. Juni wird die Schriftstellerin und Journalistin Husch Josten mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. Sie wollte schon als Kind Schriftstellerin werden. 2011 erfüllte sich ihr Traum mit ihrem Romandebüt "In Sachen Joseph".

Husch Jostens jüngster Roman "Land sehen" erzählt eine Familiengeschichte um einen Mann, der für längere Zeit verschwand und als katholischer Priester zur Familie aufs Land zurückkehrt.

Stand: 14.06.2019, 23:30 Uhr