Fotos aus der Sendung vom 16.11.2018

Fotos aus der Sendung vom 16.11.2018

Zu Gast bei Bettina Böttinger im Kölner Treff sind Herbert Grönemeyer, Jürgen Prochnow, Anke Engelke, Isabel Schayani sowie Hermann Gerland.

Gäste im Kölner Treff am 16.11.2018

Zu Gast bei Bettina Böttinger im Kölner Treff sind der Ausnahmemusiker Herbert Grönemeyer, sein alter Freund und Kollege Jürgen Prochnow, mit dem er "Das Boot" drehte und Anke Engelke, die als Komikerin genauso überzeugt wie als Synchronsprecherin, Musikerin oder Moderatorin. Ebenfalls dabei ist die Journalistin Isabel Schayani, die Grönemeyer schon als Schülerin interviewen durfte, sowie der Fußball-Trainer Hermann Gerland.

Zu Gast bei Bettina Böttinger im Kölner Treff sind der Ausnahmemusiker Herbert Grönemeyer, sein alter Freund und Kollege Jürgen Prochnow, mit dem er "Das Boot" drehte und Anke Engelke, die als Komikerin genauso überzeugt wie als Synchronsprecherin, Musikerin oder Moderatorin. Ebenfalls dabei ist die Journalistin Isabel Schayani, die Grönemeyer schon als Schülerin interviewen durfte, sowie der Fußball-Trainer Hermann Gerland.

"Ich bin ein Kind des Ruhrgebiets", sagt der Sänger und Komponist Herbert Grönemeyer. 24 Jahre lebte er in Bochum. Mit der Platte "4630 Bochum" feierte er den Durchbruch. Sein neuestes Album heißt "Tumult". Nächstes Jahr wird er es auf einer großen Tour live vorstellen.

Mittlerweile steht Herbert Grönemeyer, der zunächst als Pianist am Bochumer Schauspielhaus arbeitete, seit 40 Jahren auf der Bühne.

Seine ersten vier Alben floppten. Aber Herbert Grönemeyer machte weiter und schaffte, was kein anderer Künstler in Deutschland je erreichte: "Mensch" wurde das meisterverkaufte Album der deutschen Musikgeschichte.

Herbert Grönemeyer musste schwere Schicksalsschläge einstecken. Seine Frau Anna starb 1998 an Krebs. Innerhalb einer Woche verlor er seine Frau und seinen Bruder.

Der Schauspieler Jürgen Prochnow lernte Herbert Grönemeyer am Schauspielhaus Bochum kennen.

Durch den Film "Das Boot", in dem auch Grönemeyer mitspielte, wurde Jürgen Prochnow zum Weltstar. Während der Dreharbeiten spielten die beiden Skat.

"Herbert ist ein toller Entertainer", sagt Anke Engelke. Ihre erste Grönemeyer-Platte war übrigens "4630 Bochum".

Mit elf Jahren wurde Anke Engelke für den Rundfunk entdeckt. Später arbeitete sie als Komikerin, Synchronsprecherin, Moderatorin und Schauspielerin. Auch Kinder kennen Anke Engelke, da sie eine eigene Rubrik in der "Sendung mit dem Elefanten" hat.

Isabel Schayani ist Journalistin und interviewte schon als Schülerin Herbert Grönemeyer. Heute moderiert sie den Weltspiegel im Ersten und arbeitet für "WDRforyou", das Onlineportal für geflüchtete Menschen.

Ihr Vater ist aus dem Iran nach Deutschland gekommen, aufgewachsen ist Isabel Schayani in Essen. Sie spricht fließend persisch und arabisch und ist von der Kraft des Dialogs überzeugt.

Der Fußball-Trainer Hermann "Tiger" Gerland spielte zwölf Jahre für den VfL Bochum in der Bundesliga. Und auch gegen Herbert Grönemeyer hat er schon gekickt. Er gilt als "Diamantenschleifer" und entdeckte Fußballtalente wie Philipp Lahm und Bastian Schweinsteiger. Hermann Gerland wurde 2012 vom DFB als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Seit 2017 leitet er das Nachwuchsleistungszentrum von Bayern München.

Stand: 16.11.2018, 23:30 Uhr