Mix4friends

Mix4friends kochen & backen 09.03.2019 29:58 Min. Verfügbar bis 08.03.2020 WDR Von Andrea Ahmadi

kochen & backen mit Julia Komp und Marie Simon

Mix4friends

Ob Zuhause oder im Urlaub, wenn man mit Freunden zusammen einen geselligen Abend verbringen möchte, dann soll das Essen unkompliziert sein. Köstlich wird es natürlich trotzdem, wenn Sterneköchin Julia Komp und Bäcker- und Konditormeisterin Marie Simon zusammen in der Küche stehen...

Einfach, schnell, lecker und mit den Händen dippen – das verbirgt sich hinter Julias "Mix4friends"-Rezept, das die Sterneköchin am liebsten mit ihren Freundinnen zusammen genießt: Gefüllte Brik mit Thunfisch, gegrillter Paprikasalat und Auberginenpüree "Baba Ganoush".

Marie backt für das Essen kreative und leckere Partybrötchen-Variationen, die für Abwechslung beim Mädelsabend oder auf der Grillparty sorgen.

Leckere Snacks für Freunde und Familie

2016 wurde Julia Komp jüngste Sterneköchin in Deutschland – aber auch bei ihr geht es in der Küche mal ganz unkompliziert zu. Zum Beispiel, wenn ein gemütlicher Abend mit Freundinnen ansteht. Dann serviert Julia am liebsten Gerichte, die einfach und schnell zubereitet sind. So bleibt mehr Zeit zum gemeinsamen Genießen...

Gefüllte Brik mit Thunfisch, gegrillter Paprikasalat und Auberginenpüree.

Würzig und schön pikant - der Paprikasalat ist einer von Julias Lieblingsgerichten. Dazu werden bunte Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten einfach grob geschnitten, auf ein Backblech gelegt und in den Ofen geschoben. Chilis gehören unbedingt dazu – die Menge kann man variieren, je nachdem wie scharf der Salat werden soll.

Würzig und schön pikant - der Paprikasalat ist einer von Julias Lieblingsgerichten. Dazu werden bunte Paprika, Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten einfach grob geschnitten, auf ein Backblech gelegt und in den Ofen geschoben. Chilis gehören unbedingt dazu – die Menge kann man variieren, je nachdem wie scharf der Salat werden soll.

Julias Tipp: Die gegrillten Paprika kurz in einem Plastikbeutel abkühlen lassen – danach lässt sich die Haut ganz einfach abziehen. Dann werden alle Zutaten schön klein geschnitten und gewürzt – fertig. Julia liebt den Geruch des frisch zubereiteten Salates – denn er erinnert sie an Familien-Urlaube in Tunesien.

Für das Baba Ganoush werden die Auberginen zuerst gegrillt  - das gelingt auch im Backofen. Wer einen Gasherd hat, kann dies auch auf einer kleinen Flamme probieren. Die gegrillten Auberginen werden gehäutet, kleingeschnitten, gewürzt und nochmal kurz püriert – und schon ist das leckere Auberginenpüree fertig.
Baba Ganoush stammt ursprünglich aus dem Libanon, wird aber seit ein paar Jahren auch bei uns immer häufiger angeboten. Kein Wunder, denn es ist unglaublich köstlich, dazu gesund und auch für Vegetarier und Veganer geeignet.

Für die gefüllten Brik kann man getrost auf die Teigblätter aus dem (türkischen) Supermarkt zurückgreifen. Die dünnen Weizenteigblätter werden häufig in der arabischen und nordafrikanischen Küche verwendet, und können mit allerlei leckeren Zutaten gefüllt und dann frittiert werden.

Sterneköchin Julia Komp füllt sie mit frischem Spinat, Thunfisch, Ei und gestampften Kartoffeln. Die Brik-Päckchen werden dann in einer tiefen Pfanne frisch frittiert und am besten heiß serviert. Gefüllte Brik - das ist das Lieblingsgericht vieler ihrer Freundinnen - und sie hat es schon sehr sehr oft zubereitet, verrät Julia lachend.

Für den Paprikasalat und das Auberginenpüree braucht es natürlich noch ein leckeres Brot. Bäckermeisterin Marie Komp zeigt, wie man aus einem Teig gleich drei verschiedene Partybrot-Variationen zaubern kann...

Der Grundteig ist ein Hefeteig, für den Marie aus frischer Hefe zuerst einen Vorteig ansetzt. Durch den Vorteig braucht man letztlich weniger Hefe, da sie sich durch den Ansatz quasi selbst vermehrt. Der Teig muss dann einige Zeit ruhen. Wenn es schnell gehen muss, dann die Teigschüssel einfach auf eine Heizung oder einen warmen Ort stellen - so geht die Hefe schneller auf, rät Marie Komp.

Ist der Vorteig schön aufgegangen, dann werden die restlichen Zutaten mit eingearbeitet. Aus einem Teil des Hefeteigs formt Marie zuerst eine Partysonne in Form einer Blume. Mohn, Sesam und Leinsaat verleihen den Brötchen ihren individuelle Look und Geschmack.

Auch ein Kräuterbaguette darf natürlich nicht fehlen. In den aufgeschnittenen rohen Teig werden Kräuterbutter und Käse verteilt und dann im Ofen gebacken, bis der Käse kross ist.
Ein weiteres Highlight ist die "Ähre" - schmeckt lecker und macht sich optisch einfach auf jedem Tisch oder Buffet gut. Marie knetet in den Teig noch Röstzwiebeln mit ein. Getrocknete Tomaten schmecken auch sehr lecker, empfiehlt Marie. Guten Appetit!

Zwei junge Talente, gute Freundinnen und eine große gemeinsame Leidenschaft: Kochen & Backen. Deutschlands jüngste Sterneköchin Julia Komp aus Overath und Bäcker- und Konditormeisterin Marie Simon aus Löhne zeigen ihre besten Rezepte - garniert mit den schönsten, persönlichsten Geschichten und serviert mit wertvollen und überraschenden Tipps.

Stand: 15.01.2019, 14:48

Alle Sendungen

Unsere Videos