Die Küche im Sauerland: Deftig, herzhaft und bodenständig

Die Küche im Sauerland: Deftig, herzhaft und bodenständig

Von Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Das Sauerland liegt in der südöstlichen Ecke Nordrhein-Westfalens und ist eine vielbesuchte Touristenregion mit landschaftlich reizvollen Mittelgebirgen, reichen Wäldern, vielen Stau- und anderen Seen.

In der Küche spielen Kartoffeln eine der wichtigsten Rollen, ansonsten gibt es Kraut und Rüben, wie wohl in den meisten Gegenden Deutschlands. Man liebt Herzhaftes, Deftiges und verwertet auch die sogenannten weniger wertvollen Teile der Schlachttiere.

Die beiden WDR-Fernsehköche Martina und Moritz haben sich umgetan und fabelhafte Rezepte aufgespürt. Sie haben den Unterschied zwischen Kartoffelpuffern und Reibekuchen entdeckt, sie wissen jetzt, was Schlodderkappes und Sauerkraut mit Schnüsskes und Öhrkes ist. Aber auch ein feines Rehragout haben sie mitgebracht und einen köstlichen Preiselbeerkuchen.

Stand: 26.10.2018, 16:00