Pater Brown - Das schwarze Schaf

BRD 1960

Pater Brown - Das schwarze Schaf

Pater Brown, Seelenhirt einer kleinen irischen Gemeinde, hat eine Leidenschaft für Kriminalromane. Die einschlägige Lektüre genügt ihm allerdings nicht, er nimmt auch noch jede Gelegenheit wahr, seinem Steckenpferd in der Praxis nachzugehen. Als ausgerechnet während des Gottesdienstes vor der Kirche ein Mord geschieht, hält Inspektor Graven den Schmied Barnes für den Täter. Pater Brown denkt anders darüber, und tatsächlich gelingt es ihm, den wirklichen 'Hammermörder' ausfindig zu machen.

So kommt er auf die Titelseiten der Boulevardpresse, was der Herr Bischof gar nicht gern sieht. Darum versetzt er das schwarze Schaf unter seinen Geistlichen in eine Gemeinde, wo Pater Brown seiner Ansicht nach mit seinem kriminalistischen Eifer keinen Schaden anrichten kann. Das letzte Verbrechen geschah dort vor acht Monaten und war ein simpler Fahrraddiebstahl. Kaum hat Pater Brown seine ersten Antrittsbesuche gemacht, wird in dem sonst so friedlichen Ort ein Bankier unter ungewöhnlichen Umständen umgebracht. Die Polizei steht vor einem Rätsel, im Kopf des Paters beginnt es erneut heftig zu arbeiten. Vorerst hält er sich allerdings noch zurück, bis dann aufregende Dinge geschehen, die es ihm unmöglich machen, seinen kriminalistischen Tatendrang weiterhin zu zügeln.

Darsteller
Pater Brown (Heinz Rühmann)
Flambeau (Siegfried Lowitz)
Theaterdirektor Scarletti (Karl Schönböck)
Gloria, seine Frau (Maria Sebaldt)
Frau Smith (Lina Carstens)
Lord Kingsley (Fritz Rasp)
Frau Flambeau (Rosl Schäfer)
Inspektor Graven (Herbert Tiede)
Bischof (Friedrich Domin)
Bankdirektor (Hans Leibelt)

Stab
Regie: Helmuth Ashley
Buch: Hans Jacoby, Istvan Bekeffi
Kamera: Erich Claunigk
Musik: Martin Böttcher

Stand: 16.12.2017, 17:12

Alle Sendungen

Unsere Videos