Die Uhr läuft ab

Colonel Nils Tahlvik (Sean Connery, re.), Chef des schwedischen Sicherheitsdienstes, gelingt es, den Flugzeugentführer Ray Petrie (Ian McShane) zu überlisten.

Ransom, Großbritannien 1974

Die Uhr läuft ab

Der international gesuchte Terrorist Martin Shepherd, auf dessen Konto eine Serie von Bombenanschlägen in der Londoner Innenstadt geht, überfällt mit seinen Männern die britische Botschaft in Stockholm und nimmt den Diplomaten Gerald Palmer sowie dessen Personal als Geisel. Sechs in Schweden inhaftierte Mitstreiter der Terroristen sollen gegen den herzkranken Botschafter ausgetauscht werden. Um den Genossen den Weg in die Freiheit zu ebnen, entführt zur selben Zeit ein zweites Kommando unter der Leitung von Ray Petrie eine mit 100 Passagieren besetzte Verkehrsmaschine nach Stockholm. Geistesgegenwärtig landet der Pilot das Flugzeug jedoch so unsanft, dass eine komplizierte Reparatur am Fahrwerk die Terroristen länger als geplant aufhält. Colonel Nils Tahlvik, Chef des schwedischen Sicherheitsdienstes, versucht die Zeit zu nutzen, um die Entführer zu überlisten. Dabei muss Tahlvik sich gegen seinen ängstlichen Innenminister durchsetzen, der den Forderungen der Terroristen nachgeben will. Nach einem zermürbenden Kleinkrieg und einem Beinahe-Erfolg will Tahlvik sich bereits geschlagen geben. Doch durch Zufall findet er heraus, dass die Entführer ein wenig zu gut organisiert sind. Als Tahlvik an Bord der Maschine geht und offen legt, dass der Flugzeugentführer Ray Petrie ein Undercover-Agent der Briten ist, der im Auftrag Londons die Terroristen mit deren eigenen, skrupellosen Mitteln bekämpfen soll, kommt es zum entscheidenden Feuergefecht...

"Die Uhr läuft ab" ist ein über 90 Minuten spannendes und aktionsreich inszeniertes Geiseldrama, das ein Jahr später blutige Wirklichkeit wurde: Mitglieder der RAF besetzten die deutsche Botschaft in Stockholm und nahmen Diplomaten als Geisel. Der charismatische James-Bond-Darsteller Sean Connery überzeugt als kühler Stratege, der in große Entscheidungsnot gerät. Die realistische Atmosphäre des Films wird geprägt von Ingmar Bergmans berühmtem Kameramann Sven Nykvist.

Stab
Regie: Caspar Wrede
Buch: Raoul Wheeler, Casper Wrede
Musik: Jerry Goldsmith

Darsteller:
Nils Tahlvik (Sean Connery)
Petrie (Ian McShane)
Shepherd (John Quentin)
Barnes (Jeffrey Wickham)
Palmer (Robert Harris)
Bernard (James Maxwell)
Mrs. Palmer (Isabel Dean)

Stand: 02.04.2019, 15:14

Alle Sendungen

Unsere Videos