Hack Check: Winter-Hacks

Winter-Tricks Teil 1 Hier und heute 20.01.2021 06:02 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 WDR

Hack Check: Winter-Hacks

Draußen ist es kalt und oft auch ungemütlich. Hack-Check-Reporterin Tina Kraus testet Tricks und Kniffe für den Winter. Wie trocknet man beispielsweise nasse Schuhe oder Stiefel? Hier gibt’s alles rund um „Kalte Hacks“.

Problem: nasse Schuhe

Lösung: Reis-Socken

Wer bei Wind und Wetter draußen unterwegs ist, holt sich auch schon mal nasse Schuhe. Tina Kraus testet Reis-Socken.
Statt einen Reisbeutel zu nähen, können Sie einfach Reis in eine alte Socke füllen und in die Schuhe stecken.

Tina-Tipp: Socke vorher mit gut riechendem Waschpulver waschen

Tina Kraus hat außerdem Zeitungspapier und Reis-Socke parallel getestet. „Der Reis nimmt die Feuchtigkeit super auf.“

Reissocke

Bei der Gelegenheit kann man seine Schuhe sauber machen.

Fazit: Mit Zeitungspapier funktioniert es auch, aber mit den Socken geht es schneller. Vielleicht freut es ja auch die eine oder den anderen, den alten geliebten Einzelsocken eine neue Aufgabe zu geben. Es hat ja auch nicht mehr jeder Zeitungen im Haus. Nicht mal nass war die Reissocke anschließend, hat Tina Kraus festgestellt.

Falls doch, lässt sie sich in zwei Minuten in der Mikrowelle trocknen. „Damit kann man sich danach sogar die Hände wärmen“, freut sich unsere Hack-Check-Reporterin.

Tina-Tipp: in der Reis-Socke muss Spiel sein, nicht zu eng knoten oder zu voll machen, da sie sich sonst nicht gut in den Schuh bis vorne zur Spitze fummeln lässt.

Wer dennoch weiterhin lieber Zeitungspapier einsetzt, der sollte die Schuhe dann am besten an einen geschützten Ort im Freien stellen – so trocknen sie am schnellsten. Hochglanzpapier eignet sich übrigens nicht.

Winter-Tricks Teil 2 Hier und heute 20.01.2021 06:36 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 WDR

Problem: ausgetrocknete Hände

Lösung: Zucker und Olivenöl

Im Winter trocknet unsere Haut schneller aus. Noch dazu waschen wir uns in den vergangenen Monaten besonders häufig und gründlich die Hände oder desinfizieren sie sogar. Handcreme bringt oft nur kurzzeitig das gewünschte Ergebnis. Tina Kraus nimmt zur schonenden Handreinigung Zucker und Olivenöl:

Haende eincremen

Ein Teelöffel Olivenöl reicht.

Etwas Zucker in die Hände füllen und darauf Olivenöl geben. Die meisten von uns haben beides zu Hause. Dann gut verreiben und sich auf diese Weise sozusagen die Hände waschen.

Zusatz-Tipp: Für die Lippen funktioniert das übrigens mit Zucker und Honig.

Problem: Handy funktioniert wegen der Kälte nicht

Lösung: Handy in alte Socke/Handschuh stecken

Touchscreens, die auf Druck reagieren (viele ältere Modelle) oder der Akku, der zu stark auskühlt, sorgen dafür, dass unser Handy streikt oder einfach sehr langsam wird.Tina Kraus empfiehlt: Packen Sie Ihr Handy in eine alte Socke oder einen Fingerhandschuh. So können Sie es mit hinausnehmen. Wenn Sie Fäustlinge tragen, können Sie es auch direkt mit in Ihren Handschuh stecken.

Problem: elektrisierende Haare nach Mütze

Lösung: Feuchttücher

Mit Feuchttüchern die Hände befeuchten und anschließend über die elektrisierten Haare gehen. Oder Handcreme verwenden, das funktioniert auch.