Stauden und Kartoffeln für den Garten

Unser Fernsehgarten in Düsseldorf - Staude einpflanzen Hier und heute 25.05.2020 07:31 Min. Verfügbar bis 25.05.2021 WDR

Stauden und Kartoffeln für den Garten

Gärtner Markus Markus Phlippen gibt Tipps für ein Staudenbeet im Garten und zeigt, wie Sie insektenfreundliche Pflanzen und Kartoffeln in Kübel pflanzen können.

Gärtnertipps von Markus Phlippen
Staudenbeet-Pflanzen

Blühender Lavendel

Lavendel ist an Sonne gewöhnt.

Lavendel: Als klassischer mediterraner Halbstrauch ist Lavendel optimal an heiße Bedingungen und viel Sonne gewöhnt. Durch seine ätherischen Öle gibt es noch zusätzlich einen wunderbar aromatischen Duft. Direkt nach der Blüte im Sommer empfiehlt sich ein Rückschnitt. Rosen werden oft mit Lavendel kombiniert - das ist ein Klassiker, jedoch haben die beiden verschiedenste Bodenansprüche. Rosen brauchen tiefgründigen feuchten Boden und Lavendel trockenen.

Steppensalbei: Diese Pflanze wird etwa 50 cm hoch und ist ein wahrer Dauerblüher von Mai bis Anfang, Ende Juli. Tipp: Einige Sorten des Ziersalbeis blühen ein weiteres Mal, wenn nach der Hauptblüte ein Totalrückschnitt erfolgt. Diese Pflanze mag mäßig trockene Böden.

Fette Henne

Fette Henne: verträgt Trockenheit.

Die Fette Henne ist eine hervorragende Nektarpflanze für zahlreiche Insekten. Das Dickblattgewächs wird etwa 50 cm hoch und ist trockenheitsverträglich. Die dicken, fleischigen Blätter sorgen dafür, dass Fette Hennen auch längere Trockenperioden überstehen. Sie mag einen sonnigen Standort auf leichtem, durchlässigen Gartenboden und blüht ab Mitte des Sommers rosarot oder lilafarben.

Immergrüner Gamander: Dieser wintergrüne Bodendecker gehört zu den Lippenblütlern, bleibt klein und ist ein hervorragender Tipp, um kleine grüne Hecken um Beete zu pflanzen. Er ist ein guter Ersatzkandidat für Buchsbäume. An seinen duftenden Blüten tummeln sich sogar Bienen und Hummeln.

Katzenminze

Besonders in Kästen und Kübeln.

Katzenminze ist ein unermüdlicher Dauerblüher, der gut mit trockenen Bedingungen zurechtkommt. Die Lippenblüten dienen als Bienenweide und werden stets gut besucht. Diese Stauden sind  für die Bepflanzungen in Kästen und Kübeln geeignet. Es gibt viele verschiedene Sorten.

Unser Fernsehgarten in Düsseldorf - insektenfreundliche Stauden Hier und heute 25.05.2020 07:44 Min. Verfügbar bis 25.05.2021 WDR

Kartoffeln in Kübel setzen

Kartoffeln lassen sich in großen Töpfen ziehen und später dann auch ernten. Das klappt auch auf Balkon und Terrasse und in jedem Hinterhof. Markus Phlippen empfiehlt die Kartoffelsorte „Linda“. Eine mittelfrühe, festkochende Sorte mit länglichen Knollen und cremigem Aroma.

Kartoffeltriebe in der Erde

Erde wird geschichtet.

Die Kübel für den Kartoffelanbau müssen mindestens 40 cm Durchmesser haben (können  auch größer sein). In jeden Kübel werden drei Pflanzkartoffeln auf circa 20 cm Erde gesetzt und mit Erde überschichtet. Pflanzkartoffeln haben vorgetriebene Knospen. Man kauft also keine fertigen Kartoffelpflanzen. Ganz wichtig sind Wasserablauf-Löcher im Boden, die man schnell mit einem Akkubohrer gebohrt hat und natürlich eine gute Pflanzenerde. Sobald die Pflanzen austreiben und größer werden, wird die Erde immer höher aufgeschichtet, denn die neuen Kartoffeln entstehen an den unterirdischen Seitentrieben.

Unser Fernsehgarten in Düsseldorf - Kartoffeln einpflanzen Hier und heute 25.05.2020 04:08 Min. Verfügbar bis 25.05.2021 WDR

Blumen und Garten bei Hier und heute

Stand: 25.05.2020, 06:00

Weitere Themen

Unsere Videos