Sommerblüher

Sommerblüher

Den Sommer bis in den Herbst genießen – eine schöne Idee! Unser Gartenexperte Markus Phlippen gibt im Hier und heute-Garten Tipps für Pflanzen, die den ganzen Sommer hindurch blühen und solche, die als Vogelfutter dienen. Außerdem legt er einen kleinen Teich mit Wasserpflanzen an.

Helenium, Heliopsis, Helianthus 

Sonnenbraut und Lavendel wachsen wild durcheinander.

Die auch Sonnenbraut genannte Helenium blüht in einem kräftigen Gelb-orange.

Diese Pflanzen haben die Sonne (altgriech. Helios) im Namen und blühen jetzt wunderschön mitten im Hochsommer bis in den Herbst hinein. Diese nordamerikanischen Stauden retten uns über die blütenarme Sommerzeit, denn unsere heimische Flora blüht bevorzugt in der ersten Jahreshälfte. Mit ihren offenen Blüten – alle sind Korbblütler – haben sie immer auch für die Insektenwelt eine Menge zu bieten. Wichtig ist, dass der Boden humusreich und gleichmäßig feucht ist, denn auch wenn sie aus der nordamerikanischen Prärie stammen, brauchen sie doch regelmäßig Wasser! Vergessen Sie also nicht, ihre Sonnenanbeter reichlich zu gießen.

Sonnenblume

Die Sonnenblume ist die Königin der Sonnenanbeter im Garten. Sie sind Starkzehrer und brauchen reichlich Dünger, deshalb mögen sie eine Handvoll Hornspäne im Pflanzloch.

Im Herbst setzen die Blütenstände Samen an und bieten den Vögeln eine tolle fettreiche Körnernahrung. Die Blütenstände sollen also stehen bleiben. Vielleicht haben sie ja Glück und die Distelfinken entdecken sie. Weitere Vogelfutter-Pflanzen: Distel, Ringelblume, Schmuckkörbchen, Mädesüß und Flockenblume.

Seerose und Miniteich anlegen

Der Sommer ist auch die Zeit der Wasserpflanzen und da steht die Seerose als Königin über allem. Für einen Miniteich kann ein großer Übertopf verwendet werden. Dort hinein passen Miniseerosen, die eine geringe Wassertiefe von 20 cm bevorzugen. Man kann die Höhe ideal mit alten Töpfen einstellen, indem man sie umgekehrt auf den Boden stellt. Dazu passt ein aufrecht wachsender Schachtelhalm und bis die Seerose mehr Laub macht, kann man noch eine Schwimmpflanze dazusetzen, zum Beispiel Wassersalat.

Wassertränke nicht vergessen

In der sehr heißen Sommerzeit ist es immer sinnvoll, eine flache Wassertränke für Vögel und Insekten in den Garten zu stellen.

Stand: 17.08.2020, 06:00

Weitere Themen