Hack-Check: Endlich wieder raus!

Hier und heute 02.06.2021 14:57 Min. Verfügbar bis 02.06.2022 WDR

Hack-Check: Endlich wieder raus!

Endlich Sommer, endlich wieder raus an die Sonne. Aber wie kommt die Sonnencreme auf den Rücken, wenn da niemand ist, der hilft? Hack-Check-Reporterin Tina Kraus hat geniale Tricks getestet für den gelungenen Sommer-Ausflug.

1. Check: Sonnencreme-Nylon      

Problem: Niemand da, der mir den Rücken eincremt!

Hack-Check: Die gute alte Nylonstrumpfhose

Gerade auf dem Rücken gibt’s schnell einen Sonnenbrand, weil man sich an der Stelle schlecht selbst eincremen kann. Hack-Check-Reporterin hat eine tolle Idee getestet, die hilft, wenn niemand zur Stelle ist, um uns einzucremen. Nylonstrumpfhose. Einfach ein Bein einer Nylonstrumpfhose abschneiden, Sonnencreme draufgeben, Strumpfhosenbein in beide Hände nehmen und damit über den Rücken streichen.

Anschließend einpacken, später mit den Handtüchern in die Wäsche schmeißen und nach dem Waschen wiederverwenden.

Das sollte natürlich nicht das gute, alte „Kannst du mir mal bitte den Rücken eincremen?“ ersetzen. Aber ist echt praktisch, wenn mal niemand in der Nähe ist und man sich mal kurz sonnen möchte.

2. Check: Sonnencreme-Zange     

Problem: Wieder niemand da, der mir den Rücken eincremt

Hack-Check: Grillzange und Schwamm

Tina Kraus ist ein Fan der Nylon-Strumpfhose, wenn es darum geht, sich alleine den Rücken einzucremen. Aber es geht auch noch anders. Und zwar mit Sonnencreme auf einem Schwamm und dann mit der Grillzange aktiv werden! Ist eher was zum Sonnen zu Hause auf dem Balkon, denn wer will schon Grillzange und Schwamm mit sich herumtragen?

Sonnenbrand vorbeugen

Wer niemanden zum Eincremen hat, kann auch zu anderen Mitteln greifen.

Darauf achten, dass der Schwamm die Creme gut aufnimmt, sonst fällt sie runter und macht Flecken. Womit wir beim nächsten Hack wären.

3. Check: Sonnencreme-Fleckenbutter    

Problem: Sonnencremeflecken auf T-Shirt

Hack-Check: Butter und Spüli und dann in die Waschmaschine

Das lässt sich fast nicht vermeiden, dass Sonnencreme auf die Klamotten kommt und Flecken verursacht. Da Sonnencreme viel Fett enthält und man Fett am besten mit Fett löst, hilft hier Trick 17: Butter und Spüli!

Etwas Butter auf den Sonnencremefleck geben und mit dem Finger leicht einmassieren.

Nun die Butter-Creme-Mischung mit Spüli einreiben, um das Fett zu lösen und dann so heiß wie möglich (Pflegeanleitung beachten!) in der Maschine waschen.

Tipps damit die Bräune länger hält

  • Peeling nutzen
  • Haut braucht jetzt viel Feuchtigkeit 
  • Auch von innen: also viel Wasser trinken
  • Nicht zu heiß duschen! Sonst verändert sich der pH-Wert der Haut, sie trocknet aus und die Bräune geht schneller verloren.

4. Check: Plastikkarten-Halter fürs Handy

Problem: Unterwegs Videos im Netz anschauen

Hack-Check: Plastikkarten-Halterung

Wer sich in der Sonne Videos auf dem Handy anschauen möchte, hat am besten eine Plastikkarte dabei.

  • Die lässt sich zu Hause zurechtschneiden und dann entsprechend knicken
  • Ein perfekter Handyhalter

5. Check: Hoodie-Kissen     

Problem: Ausflug über Nacht oder etwas gemütlicher Sonnenbaden und lesen

Lösung: Kopfkissen aus Kapuzenjacke 

Als perfekte Kopfstütze lässt sich aus einer mitgebrachten Kapuzenjacke (eh gut, falls der Ausflug länger dauert) prima ein Kissen formen.

6. Check: Wasserspender     

Problem: Ich will mir am Ausflugsort öfter die Hände waschen

Lösung: Wasserspender mit Nylonstrumpf

Person wäscht sich die Hände an einem Waschbecken.

Händewaschen ohne Waschbecken geht ganz einfach.

Wer sich die Hände waschen möchte und vielleicht auch einen Ausflug mit Zelt über Nacht macht oder aber einfach ein paar Stunden vor Ort ist und es gerne ordentlich hat, der kann sich eine Flasche mit Öffnung nach unten an einen Baum oder ans Fahrrad hängen.

Hierfür die Wasserflasche mit einem Stück Nylonstrumpfhose verschließen und mit einem Haargummi fixieren. Fertig ist die etwas andere Dusche oder der Wasserspender.

7. Check: Toilettenpapier

Problem:

Wir sind als größere Gruppe unterwegs und falls sich da mal jemand Erleichterung verschaffen muss, ist es nicht so schön, mit einer Klopapierrolle herumzurennen. Außerdem möchte man diese nicht überall abstellen.

Lösung: Toilettenpapier in der Dose

Vorbereiten, indem Sie ein Loch hineinschneiden und die Dose als Papierspender nutzen.

Alle Hack Checks von Hier und heute