Lesetipps vom 17. April

Tipps von Antje Deistler Hier und heute 17.04.2020 09:11 Min. Verfügbar bis 17.04.2021 WDR

Lesetipps vom 17. April

Die einen bevorzugen fest gebundene Bücher, die anderen Taschenbücher und viele lassen sich ihren Roman lieber vorlesen. Aber eines gilt doch immer: Die Geschichten müssen einen irgendwie packen. Die Journalistin und Literaturkritikerin Antje Deistler gibt neue Lesetipps.

Meine Schwester, die Serienmörderin – von Oyinkan Braithwaite (Krimi)

Verlag: Blumenbar, ISBN-10: 3351050747, ISBN-13: 978-3351050740

Der Krimi spielt in Nigeria und handelt von zwei sehr unterschiedlichen Schwestern. Eine davon ist unglaublich schön, mit der mörderischen Angewohnheit, ihre Geliebten umzubringen. Die andere ist eine eher unscheinbare Krankenschwester und sehr damit beschäftigt, ihrer Schwester hinterher zu putzen, als eine Art Tatortreinigerin. Sie verliebt sich in einen Arzt, der aber wiederum nur Augen für die schöne, aber gefährliche Schwester hat. Was soll sie also tun, um ein Unglück zu verhindern? Der Krimi ist spannend, aber auch ironisch erzählt. „Meine Schwester, die Serienmörderin“ ist nominiert für den Man Booker Prize 2019, der wichtigste britische Literaturpreis. In den USA ist das Buch bereits ein Bestseller.

Das Evangelium der Aale – von Patrik Svensson (erzählendes Sachbuch)

Verlag: Carl Hanser Verlag, ISBN-10: 3446265848, ISBN-13: 978-3446265844

Dieses Buch ist ein erzählendes Sachbuch und eine persönliche Geschichte zugleich. Der Autor Patrik Svensson ist von klein auf mit seinem Vater angeln gegangen, bis ins Erwachsenenalter hinein. Und davon erzählt er: übers Angeln und vieles über den Aal. Fakten, die die  Wissenschaft über den Aal herausgefunden hat, aber auch einiges, was bisher noch im Dunkeln liegt. Der Aal bleibt ein rätselhaftes, aber faszinierendes Wesen. Es geht in diesem Buch auch um die Bedrohung unserer Meere. Diese Geschichte ist nicht nur etwas für passionierte Angler, vielmehr ist es ein Buch für alle Tierfreunde. „Das Evangelium der Aale“ wurde mittlerweile in 30 Sprachen übersetzt und ist bereits ein weltweiter Erfolg.

Immer kommt mir das Leben dazwischen – von Kathrin Schrocke  (Jugendbuch)

Verlag: mixtvision Mediengesellschaft mbH, ISBN-10: 3958541429, ISBN-13: 978-3958541429

Dieses Jugendbuch handelt von dem 13-jährigen Karl, der am liebsten YouTuber werden möchte, denn das hat ihm sein verstorbener Opa im Traum geraten. Seine Eltern sind schlaue Wissenschaftler und deshalb nicht gerade von diesem Plan begeistert. Außerdem stecken sie gerade mitten in ihrer Midlife-Crisis. Als wäre das nicht schlimm genug für Karl, möchte jetzt auch noch seine Oma in eine WG einziehen – alles also ganz schön chaotisch!

Stand: 17.04.2020, 06:00

Unsere Videos