Lesetipps am 30. April

Lesetipps mit Mike Altwicker Hier und heute 30.04.2020 08:32 Min. Verfügbar bis 30.04.2021 WDR

Lesetipps am 30. April

Mike Altwicker hat einen Thriller rund um eine zerbrochene Freundschaft im Gepäck. Er nimmt Sie mit nach Vietnam und natürlich ist auch wieder ein Jugendbuch dabei.

Worüber wir schweigen – Michaela Kastel  (Thriller) Verlosung

Verlag: Emons, ISBN: 9783740806439

Seit zwölf Jahren ist Nina nicht im Ort ihrer Kindheit und Jugend gewesen. Welche Absicht verfolgt sie jetzt mit ihrer Rückkehr? Statt Freude macht sich im Dorf dann auch die Frage nach dem „Warum jetzt?“ breit.

Vor allem Ninas beste Freundin Mel und der erwachsengewordene Nachbarsjunge Tobias denken nur ungern an die Zeit vor Ninas Weggang zurück. Dunkle Erinnerungen an ein Ereignis werden wach, das damals ihre Freundschaft zerbrechen ließ. Werden sie sich zu dritt der Vergangenheit stellen können? Und wird Nina ihren Plan umsetzen? Jemand soll sterben und Nina weiß auch, wer.

Michaela Kastel hat für ihren ersten Roman „So dunkel der Wald“ 2018 den von Sebastian Fitzek gestifteten „Victor Crime Award“ gewonnen. Subtil setzt sie den Leser auf eine falsche Fährte. Erst am Ende lüftet sie den Schleier. Sehr überraschend! Neugierig geworden? Sie können hier ein Exemplar gewinnen!

Die Verlosung ist beendet. Vielen Dank fürs Mitmachen!
Die Gewinner werden benachrichtigt.

Der Geschmack von Sehnsucht – Kim Thúy (Roman) Verlosung

Verlag: Antje Kunstmann, ISBN: 9783888979286

Das Waisenkind Mãn wächst bei einer Lehrerin auf, die vietnamesische Traditionen sehr ernst nimmt. So muss Mãn einen älteren Vietnamesen heiraten, der vor vielen Jahren nach Kanada ausgewandert ist und dort eine kleine Suppenküche betreibt. Die beiden haben sich vor ihrer Hochzeit kurz gesehen, gesprochen haben sie jedoch noch nie miteinander.

Anfangs nimmt Mãn ihre neue Heimat nur durch die kleine Luke der noch kleineren Suppenküche wahr, bis sie ihren Mann davon überzeugen kann, ihr die Planung der Tagesmenüs zu überlassen. Und auf einmal wird das kleine Restaurant zum Treffpunkt von Einheimischen und Fremden.

Eine kanadische Freundin meldet Mãn schließlich bei einem Kochwettbewerb in Paris an. Hier trifft Mãn auf einen Fremden und eine überraschende und schöne Liebesgeschichte beginnt. Wird Mãn sich für den Fremden entscheiden oder zu ihrem Mann zurückkehren?

Mike Altwicker ist begeistert von Kim Thúys zweitem Roman über den Wunsch eine Heimat zu finden. Für ihn ist es aber in erster Linie ein Roman von der einen großen Liebe im Leben eines jeden Menschen, die alles verändert. Etwas fürs Herz also!

Das Geheimnis der vietnamesischen Küche – Kim Thúy (Kochbuch – passend zum Roman) – Verlosung

Verlag: Antje Kunstmann, ISBN: 9783956142949

Eigentlich ist „Das Geheimnis der vietnamesischen Küche“ die perfekte Ergänzung zu Kim Thúys Roman „Der Geschmack der Sehnsucht“.  Über Gefühle spricht man in Vietnam nicht und so teilt man seine Gefühle – wenn überhaupt – über das Essen mit. Kim Thúy weiht uns in die Geheimnisse der vietnamesischen Küche ein. Sie erklärt uns die Grundlagen und die Bedeutung der speziellen Kräuter. Das perfekte Kochbuch, um die weite Welt zu sich nach Hause zu holen.

An Nachteule von Sternhai – Holly Goldberg Sloan/Meg Wolitzer (Jugendbuch)

Verlag: Hanser Verlag, ISBN: 9783446264328

Eines Abends schreibt Bett an Avery eine Mail, obwohl beide sich noch nie gesehen haben und sie über 3000 km voneinander entfernt leben.

Aber ihre alleinerziehenden Väter haben sich in den Kopf gesetzt, dass die beiden gleichaltrigen Mädchen nicht nur beste Freundinnen werden sollen, sondern Schwestern. Und das wollen die beiden um jeden Preis verhindern.

Doch wider Erwarten wird aus der anfänglichen Abneigung mit jeder Email immer mehr Zuneigung. Die beiden teilen schließlich alle ihre Geheimnisse und Erlebnisse miteinander. Aber werden sie am Ende auch über ihren Schatten springen?

Für Mike Altwicker macht vor allem das Lesen der Emails, die Dialogform des Textes, den Reiz und die Stärke dieses Buches aus. Erich Kästners „Doppeltes Lottchen" scheint in der Gegenwart angekommen zu sein, anders und doch klassisch anmutend. Man lacht und weint mit den Heldinnen – ein Buch für alle Jugendlichen und Junggebliebenen.

Stand: 30.04.2020, 06:00

Unsere Videos