Immunsystem stärken

Immunsystem stärken Hier und heute 13.11.2019 06:18 Min. Verfügbar bis 13.11.2020 WDR

Immunsystem stärken

Draußen wird‘s immer früher dunkel und auch die Temperaturen sinken. Der Winter naht und das Immunsystem hat jede Menge zu tun um uns zu schützen. Wir lassen uns von der Krefelder Internistin Dr. Ulrike Haars erklären, wie wir es dabei unterstützen können.

Allgemein gilt: Nicht die Kälte selbst verursacht Krankheiten, aber: Bestimmte Temperaturen fördern bestimmte Erkrankungen und die Erreger breiten sich aus.

Wegen der Kälte gehen wir seltener vor die Tür, haben weniger Bewegung, weniger frische Luft, weniger Tageslicht. Das alles schwächt unsere Abwehr, erklärt Dr. Ulrike Haars.

Dabei reichen laut der Internistin täglich zweimal 20 Minuten im Freien aus, damit unser Körper ausreichend Vitamin D bildet. Das gilt auch bei bewölktem Himmel. Vitamin-D-Tabletten alleine helfen nicht. Das Vitamin wird besser vom Körper aufgenommen, wenn Tageslicht dazukommt.

Der Nase nach

Beine-Ausschnitt zweier Menschen, die in deiner Sauna sitzen

Saunagänge stärken auch die Abwehrkräfte.

Die Nase ist im Winter oft in Mitleidenschaft gezogen. Dabei ist das Naseninnere total wichtig für unser Immunsystem:
Unterstützend wirken hier Wechselduschen oder Wechselfußbäder: warm-kalt-warm-kalt. Mit kalt aufhören. Der Warm-Kalt-Wechsel stärkt die Abwehrkräfte. Auch Saunagänge sind empfehlenswert.

Ist es draußen kalt, zieht der Körper das Blut in die Körpermitte zur Versorgung der inneren Organe. Dabei kühlen Hände und Füße ab. Durch Wechselduschen beziehungsweise Sauna werden alle Gefäße geweitet und durchblutet. Es reicht auch, Arme und Beine kalt zu duschen.

Wie sinnvoll sind Tabletten? 

Zitrusfrüchte und Vitamin C-Tabletten.

Vitamin-C sollte möglichst natürlich aufgenommen werden.

Vitamin-C und Zink sind wichtige Zusatzstoffe, die bei der Erkältungsvorbeugung helfen können. Sie sollten aber in Form frischer Nahrungsmittel eingenommen werden, dann kann der Körper sie besser verarbeiten, rät Dr. Ulrike Haars.

Achten Sie daher auch im Winter auf saisonales Obst und Gemüse. Kohl kommt beispielsweise den ganzen Winter frisch aus der Region und hat viele Vitamine.

Das Bild zeigt einen Ingwertee mit einer Scheibe Zitrone.

Ingwertee hilft die Viren zu bekämpfen.

Ist eine Erkältung im Anflug, sollten Sie wegen Zink zu Brokkoli und Holunderbeeren greifen. Trinken Sie Ingwertee, denn die Stoffe im Ingwer unterstützen die Fresszellen, die die Viren bekämpfen. Das gilt bereits bei der Vorbeugung, aber auch bei der Behandlung von Erkältungen.
Achten Sie außerdem auf Farben: Kombinieren Sie bei Ihrer Ernährung Gemüse und Obst in unterschiedlichen Farben.

Stand: 13.11.2019, 06:00

Unsere Videos