Greifvogelhilfe Rheinland

Greifvogelhilfe Rheinland

Sie schweben scheinbar mühelos in der Luft und lauern auf Beute. Greifvögel sind längst auch in unseren Städten zu sehen. Wer ein verletztes Käuzchen oder einen Turmfalken findet, sollte die Tiere aber auf keinen Fall mit nach Hause nehmen.

Sylvia Urbaniak mit einem Uhu.

Sylvia Urbaniak von der Greifvogelhilfe Rheinland rettet und pflegt verletzte Wildvögel, wie diesen Uhu.

Sylvia Urbaniak von der Greifvogelhilfe Rheinland rettet und pflegt verletzte Wildvögel, wie diesen Uhu.

Seit zehn Jahren gibt es die Pflegestation für Greifvögel und Eulen in Brüggen im Rheinland.

Sylvia Urbaniak ist tiermedizinische Fachangestellte und steckt viel Zeit und Liebe in die Wildvögel.

Futter und die notwendigen tierärztlichen Behandlungen finanzieren Sylvia Urbaniak und ihr Partner über Spenden, Tierpatenschaften und Beiträge der rund 25 Vereinsmitglieder.

Turmfalken kann vielerorts gut geholfen werden, indem ihnen Brutplätze geschaffen werden. Der Turmfalke nimmt auch gerne einfache Nistkästen an.

Wer in der Region einen verletzten Greifvogel oder eine Eule findet, kann die Greifvogelhilfe von 8 bis 22 Uhr unter 0162 6485785 telefonisch kontaktieren oder per Mail info@greifvogelhilfe.de.

Sie können auch Mitglied oder Pate werden: http://www.greifvogelhilfe.de/greifvogelhilfe/patenschaften/.

Stand: 19.06.2019, 06:00 Uhr