Selbstversorgung mit eigenem Gemüse

Selbstversorgung mit eigenem Gemüse 07:30 Min. Verfügbar bis 20.04.2021

Selbstversorgung mit eigenem Gemüse

Frisches Gemüse und Salat vom Balkon oder der Terrasse ernten? Das ist möglich, weiß Gärtner Markus Phlippen. Er zeigt, wie das ganz einfach gelingt und gibt Tipps, welches Gemüse und welche Pflanzen für ein Hochbeet oder einen Pflanzkübel geeignet sind.

Tomaten, Paprika, Chili und Auberginen – im Sack Blumenerde

Säcke mit Blumenerde

Tipp: Sack Blumenerde statt Töpfe.

Diese Gemüsearten sind sehr wärmeliebend und ideal, um auf dem Balkon oder der Terrasse gezogen zu werden. Man kann sie in einzelnen Töpfen ziehen oder ganz einfach in einen Sack Blumenerde pflanzen. Dazu schneidet man den Sack kreuzförmig ein und setzt die Pflanzen direkt in die Erde.

Wichtig ist, dass vor der Bepflanzung auf der Unterseite des Pflanzsacks ein paar Löcher gestochen werden, damit das Wasser ablaufen kann. Gegossen wird immer direkt an den Stängel. Je nach Sorte braucht das Gemüse eventuell einen Stützstab, um stabil zu stehen.

Saatgut aus eigenen Tomaten

Um selbst Tomatensaatgut zu sammeln, spült man die Samen im Inneren einer Tomate aus und lässt sie auf einem Stück Küchenpapier eintrocknen. So können sie bis zum nächsten Jahr trocken und dunkel aufbewahrt werden.

Kartoffel und Süßkartoffel – im Kübel

Kartoffeln in der Erde

Ernten, sobald Blätter verwelken.

„Echte“ Kartoffeln gehören zu den Nachtschattengewächsen und lassen sich leicht in einem großen Kübel mit viel Volumen ziehen. Man setzt sogenannte Saatkartoffeln ein. Kartoffeln wachsen an unterirdischen Seitentrieben der Stängel, deshalb immer wieder mit Erde anhäufen. Die Pflanzen müssen täglich gegossen werden, es darf aber keine Staunässe entstehen. Nach etwa 100 Tagen kann man ernten, wenn alle Blätter verwelkt sind. Wichtig ist es, auf Kartoffelkäfer zu achten und gegebenenfalls Schädlinge abzusammeln.

Die Süßkartoffel gehört zu den Windengewächsen und hat mit echten Kartoffeln nur den Namen gemein. Entweder man kauft vorgezogene Jungpflanzen oder man setzt eine Süßkartoffel-Knolle in ein Wasserglas und lässt sie über mehrere Wochen Wurzeln sprießen. Sobald sie genug Wurzeln besitzt, wird die Knolle zur Hälfte in die Erde gepflanzt. Süßkartoffeln benötigen viel Wasser und im Sommer einmal in der Woche einen Schuss Flüssigdünger. Geerntet wird im Spätsommer, wenn die Blätter vergilben.

Salate – im Hochbeet

Pflücksalat, Kopfsalat, Lollo Rosso oder Eisberg – Salat eignet sich für den Anbau im Hochbeet besonders gut, denn er wächst schnell und lässt sich zügig ernten. Außerdem hat Salat einen nicht allzu hohen Nährstoffbedarf und laugt so das begrenzte Substrat im Hochbeet nicht aus. Es empfiehlt sich, mit vorgezogenen Jungpflanzen zu starten und mit der eigenen Aussaat, beispielsweise durch ein Saatband, zeitversetzt die nächste Kultur anzuschließen, um möglichst kontinuierlich frischen Salat ernten zu können.

Salat ernten

Salat mit wenig Erde bedecken.

Salat wird von März bis August ausgesät und dann von April bis Oktober geerntet. Dafür dünn in Rillen säen, nur mit ganz wenig Erde bedecken und etwas andrücken. Am besten gießt man das Saatgut mit einer Sprühflasche an, so werden die feinen Samen nicht weggeschwemmt. Die Keimung erfolgt nach etwa acht Tagen. Die Blätter können geerntet werden, wenn sie 20 cm hoch sind. Das Herz der Pflanzen dabei nicht beschädigen, denn die Blätter wachsen wieder nach.

Jede gute Blumenerde eignet sich für Salat. Wer Zugang zu einem Garten hat, kann  Kompost mit lehmigem Gartenboden und Sand im Verhältnis 1:1:1 mischen. Das verwendete Substrat darf für Salate nicht zu nährstoffreich sein.

Gemüsefliegennetz

Ein Schädlingsschutznetz, auch Gemüsefliegennetz genannt, wird einfach über die Kultur gespannt. Es ist lichtdurchlässig, schützt etwas vor Frost und Wind und hält vor allem heranfliegende Schädlinge wie Blattläuse oder Zwiebelfliegen ab. Es ist wiederverwendbar, chemiefrei und für ökologisches Gärtnern geeignet.

Mehr Selbstgemachtes von Hier und heute

Stand: 20.04.2020, 06:00

Unsere Videos