Selbstgemachter Adventskalender von Sabrina Hey

Selbstgemachte Adventskalender

Stand: 24.11.2022, 06:00 Uhr

Es ist höchste Bastelzeit für diese schönen Ideen von Sabrina Hey, denn in einer Woche dürfen wir das erste Türchen im Adventskalender öffnen! Und der macht am meisten Freude, wenn er selbstgemacht ist, weiß unsere DIY-Expertin.

Die Anleitungen

(von Sabrina Hey)

Adventskalender „Weihnachtshaus aus Streichholzschachteln“

Das benötigen Sie

  • 24 leere Streichholzschachteln (Pappschachteln/neutrale Streichholzschachteln gibt‘s im Bastelladen)
  • Pappe
  • Kraftpapier
  • Kreidemarker
  • Lackstift Gold
  • Als Deko nach Geschmack z. B. weihnachtlicher Mini-Tannenkranz für die Hauswand
  • Heißklebepistole mit Klebestift
  • Schere und Cuttermesser

Selbstgemachte Adventskalender

Hier und heute 24.11.2022 15:12 Min. Verfügbar bis 24.11.2023 WDR

So geht’s

Streichholzschachtel

Alte Streichholzschachteln können hier wiederverwendet werden.

Zunächst je acht Streichholzschachteln übereinandersetzen und mit Heißkleber fixieren. Kurz durchtrocknen lassen, dann die drei Türmchen nebeneinandersetzen und zusammenkleben. Nun die 24 Schachteln seitlich auf ein Stück Kraftpapier legen und eine Markierung rundherum ziehen. Hier können Sie nach Geschmack neutrales Papier in Naturfarbe wählen oder mit Strukturpapier oder gemustertem Karton arbeiten. Das Papier ausschneiden und als Seitenwand aufkleben. Genauso mit der zweiten Seite verfahren.

Das Dach

Für das Dach ein Stück Pappe in der Größe der Oberseite ausschneiden und aufkleben. Nun den Giebel ausmessen. Wir brauchen ein Dreieck aus fester Pappe in der Breite des Hauses. Für dauerhaften Halt an den Seiten des Dreiecks jeweils 1 cm Zugabe zum Umknicken und Verkleben lassen.

Tipp: Wer mag, kann mit dem Cuttermesser ein Fensterchen in den Dachgiebel schneiden oder den Giebel mit dem Kreidemarker oder Lackstift verzieren.

Nun die Seiten des Giebels ausmessen und das Dach aus einem Stück Pappe entsprechend ausschneiden. In der gleichen Größe ein Stück Kraftpapier ausschneiden. Den Karton mit Heißkleber fixieren und kurz trocknen lassen. Das Kraftpapier in der Mitte falten und verzieren – mit Dachziegeln, Kunstschnee, Stoff, Filz – ganz nach Geschmack. Die Kanten ggf. abrunden und das Papier aufkleben.

Nun 24 kleine Zahlenaufkleber aus Kraftpapier in der Größe der Auszüge der Streichholschachteln ausschneiden und mit Lackstift beschriften oder z. B. mit der Etikettier-Maschine die 24 Nummern prägen und aufbringen.

Ihre schönsten Adventskränze

Kaum etwas stimmt uns so wunderbar auf Weihnachten ein, wie ein schön gebundener Adventskranz mit vielen hübschen Accessoires, der uns mit seinen Lichtern durch die Adventszeit begleitet. Sie haben uns viele tolle Bilder Ihrer Kränze geschickt! Hier ist eine Auswahl zum Durchklicken.

Bilder von Adventskränzen

"Hab meinen Adventskranz dieses Mal komplett selbst gemacht. Hat Spaß gemacht." Reni Momen Pour via Facebook

"Hab meinen Adventskranz dieses Mal komplett selbst gemacht. Hat Spaß gemacht." Reni Momen Pour via Facebook

"Mein Adventskranz wird immer von mir selbst gemacht. Es ist seit Jahren der gleiche Kranz - mittlerweile mit künstlichen Zweigen und immer mit einer anderen Dekoration." Sybille Sieg via Facebook

"Mache ihn immer selber. Dass ist einer vom letzten Jahr. Die diesjährigen sind noch in Arbeit." Kerstin Moradi via Facebook

"Selber machen und der Fantasie freien Lauf lassen. Mein Mann ist auch richtig begeistert." Ika An via Facebook

"Den für meine liebe Schwiegertochter habe ich gestern überreicht. Meinen werde ich im Laufe der Woche fertig stellen. Alles Handmade." Danny Nie via Facebook

"Auf jeden Fall selber gestalten mit vielen selbstgesammelten Naturmaterialien. Eine wunderbare Anleitung gab mir meine Cousine Marie Luise Cramer in einem ihrer tollen Workshops." Beate Watzling-Kaul

Nicole Neuhausen via Facebook

„Aus zwei Wischmops gebastelt (gibts in vielen Farben). Eine Schöne Adventszeit!“ Margitta Knopp via Facebook

Jens Wirth-Kahle via Facebook

Sabrina Dröge-Münch via Facebook

Kathi Groß via Facebook

„Dieses Jahr in Kupfer und Creme gehalten…und natürlich selbstgemacht.“ Martina Hel via Facebook

„Selbstgemacht zusammen mit meiner Tochter“ Tanja Langer via Facebook

Aus der Hier und heute-Redaktion

Erika Hettmanski via Facebook

Viola Treude-Schlund via Facebook

Hildegard Grygierek via Facebook

„Passend zur Wohnzimmereinrichtung.“ Jessica Milbe via Facebook

Angel Schneider via Facebook

„Ich schmücke jedes Jahr die alte Etagere.“ Rita Beyen via Facebook

Tanja Sommer via Facebook

Anja Kallrath via Facebook

Patricia Rademächers via Facebook

„Weihnachtlicher wird es nicht.“ Sebastian Hoffmann via Facebook

Petra Ridder via Facebook

Adventskalender „Weihnachtsdorf“

Das brauchen Sie

  • Pappe
  • Schere und Stift
  • ausgedruckte Schablone für Weihnachtshäuschen (s.PDF)

Heißklebepistole oder Bastelkleber

So geht’s

Heißklebepistole blau gelb, freigestellt

Zum Zusammenkleben eignet sich Bastelkleber oder eine Heißklebepistole.

Sabrina Heys Schablone in der gewünschten Größe ausdrucken. Dafür beim Drucken eine kleinere Größe einstellen oder ggf. einzelne Hausteile größer ausdrucken und später zusammenkleben. So entstehen unterschiedlich große Häuschen für unser Weihnachtsdorf. Die Schablone ausschneiden und die Umrisse von Gebäude und Dach nun 24 Mal entlang der Schablone auf Pappe übertragen.

Wichtig: Die Umschlagkanten unbedingt mit ausschneiden, um stabil kleben zu können.

Die Kanten z. B. mit einem Falzbein oder Lineal glatt und gerade falten.
Jetzt können, wenn gewünscht, mit dem Cuttermesser Fenster und Türen ausgeschnitten werden. Mit Transparentpapier von innen beklebt entstehen bunte Fenster, durch die z. B. eine kleine batteriebetriebene Lichterkette weihnachtliche Stimmung entstehen lässt.

Tipp: Damit später das Geschenk nicht gleich zu sehen ist, die transparenten Fenster im „Obergeschoss“ setzen und unten Fenster nur aufmalen.

Selbstgemachter Adventskalender von Sabrina Hey

In dem Adventskalender können Sie allerlei kleine Überraschungen verstauen.

Wer mag, kann nun die Wände bemalen oder weihnachtliche Deko-Sticker aufbringen. Wichtig: Die „Hausnummern" von ein bis 24 nicht vergessen! Die Zahlen lassen sich z. B. mit einem Etikettier-Gerät oder von Hand mit einem Lack- oder Kreidestift dekorativ aufbringen. Die Häuschen dann an den Umschlagkanten zusammenkleben.

Wichtig: Vor dem vollständigen Verschließen das Geschenk hineinlegen. Alternativ den Boden ohne Kleber verschließen oder ganz offen lassen, um das Geschenk später mit dem Häuschen verhüllen zu können.

Selbstgemachter Adventskalender von Sabrina Hey

Dieser DIY-Adventskalender lässt sich ganz einfach selbst gestalten.

Auf das Dach lassen sich mit Kreide- oder Lackstift gut Ziegel aufmalen. Dann das Dach auf die oberen Falzkanten des Dachgiebels kleben. Alternativ das Dach z. B. mit Filz oder Wellpappe bekleben.
Auf einem großen Tablett oder Brett die 24 kleinen Geschenk-Häuschen als Weihnachtsdorf dekorieren.

Tipps

  • Mit kleinen Deko-Bäumen aus Holz, etwas Deko-Schnee und kleinen Lichterketten oder z.B. LED-Teelichtern wird aus der Geschenkverpackung eine stimmungsvolle Dekoration.
  • Aus gereinigten Milchtüten und auch aus Bierdeckeln lassen sich ebenfalls tolle Häuschen bauen. Die Geschenke lassen sich einfach und dekorativ in Brottüten hüllen, damit sie bis zuletzt ein Geheimnis bleiben.