DIY: Schönes aus Getränkekartons

Schönes aus Getränkekartons Hier und heute 25.02.2021 11:02 Min. Verfügbar bis 25.02.2022 WDR

DIY: Schönes aus Getränkekartons

Bitte, nicht wegwerfen – lautet die Devise von DIY-Expertin Sabrina Hey. Sie macht aus leeren Milchtüten und Saftboxen Dinge, die nicht nur schön sind, sondern richtig praktisch: vom Pflanzenbehälter bis zum Brillenetui.

Die Anleitungen

(von Sabrina Hey)

Vorbereitung

ein aufgefalteter Milchkarton

Für das Upcycling die äußere Schicht lösen

Zuerst müssen Sie die Außenschicht der leeren Getränkeboxen ablösen. Hierfür den Karton zusammenknüllen, so dass die bedruckte oberste Schicht aufplatzt. Diese dann abreißen und die Milchtüte auseinanderschneiden.

Hängender Pflanzenbehälter

Das benötigen Sie

  • Milchtüte (s.o.)
  • Schere
  • Garn und Nadel
  • Band
  • Kleber
  • evtl. Farbe
  • Schablone zum Download

So geht’s

Pflanzenbehälter aus Milchtüten

Hier gibt es die Anleitung für die Pflanzenbehälter in Bildern

der aufgehängte Pflanzenbehälter mit Lavendel

So sieht das Ergebnis aus

So sieht das Ergebnis aus

Schablone auflegen und an den eingezeichneten Stellen einschneiden

Dreiecke knicken

Den Behälter formen und mit Kleber fixieren

Mit Wäscheklammern kann der Kleber besser trocknen

In den Rand die Löcher reinstechen

Mit einer Palette entsteht ein Regal für Pflanzen

Es geht auch ohne Aufhängen

Schablone auf den vorbereiteten Karton legen, umzeichnen und ausschneiden.
Die eingezeichneten Stellen einschneiden und alles umknicken. Die Form ergibt sich nach dem Knicken bereits.
Überlappende Dreiecke mit Heißkleber oder normalem Kleber aneinander kleben.
Mit Wäscheklammern zusammenklemmen, damit der Kleber besser trocknen kann.
Mit einer Nadel drei bis vier Löcher in gleichmäßigem Abständen hineinstechen und den Faden einfädeln.
Wer will, kann die Behälter danach noch verzieren – zum Beispiel mit Farbe oder Deko zum Aufkleben.

Brillenetui

Das benötigen Sie

  • Milchtüte (s.o.)
  • Garn mit Nadel
  • Gummiband
  • evtl. Farbe
  • Schablone zum Download

So geht‘s

Brillenetui aus Milchtüten

So basteln Sie aus Milchtüten ein Brillenetui

das fertige Milchtüten-Etui mit einer Sonnenbrille

So sieht das fertige Etui aus

So sieht das fertige Etui aus

Aus Papier eine Schablone für das Etui fertigen, die Milchtüte zuschneiden

Milchtüten ausschneiden und umnähen

Wichtig: Eine Öffnung freilassen

Das Brillenetui mit einem Band verschließen

Schablone auflegen, umzeichnen und ausschneiden Mit Nadel und Garn die eine Hälfte der Milchtüte umnähen. Die andere Hälfte dient als Öffnung, um die Brille hinein zu tun. Nun das fertig umgenähte Etui nehmen und an der noch offenen Seite ein Loch für das Gummiband hineinstechen.
Das Gummiband als Verschluss einziehen. Fertig. Wer will, kann das fertige Etui noch mit Quasten oder Farbe verschönern.

Gewebtes Körbchen

Das benötigen Sie

  • ca. 1,5 Milchtüte (s.o.)
  • Schere
  • Heißkleber oder Kleber und Büroklammern
  • evtl. Farbe

So geht’s

Gewebtes Körbchen

So weben Sie selbst ein Körbchen aus alten Milchtüten

das fertige Körbchen aus den Milchtüten

So sieht das fertige Körbchen aus

So sieht das fertige Körbchen aus

Milchtüten kleinschneiden

Streifen übereinander legen und schachbrettartig flechten

Den gewebten Teil fixieren

Zum Schluss Kleber

Die gewebten Teile knicken

Milchtüten in zwei Zentimeter breite Streifen schneiden und diese miteinander verweben. Das geht am besten, wenn man die ersten Streifen mit Tape am Tisch befestigt.
Nachdem der Boden gewebt ist (fünfmal fünf Streifen), die Enden mit Kleber fixieren. Danach die Streifen gerade nach oben knicken und von oben weiter weben. Die Streifen am besten schon vorab gut knicken, damit eine gerade Form entsteht.
Die Enden verkleben und oben gerade abschneiden.

Nach Belieben die Außenseite bemalen.

Stand: 25.02.2021, 06:00