Sauerhonig selbstgemacht

Honig

Sauerhonig selbstgemacht

Kräuterexpertin Sabine Walter hat das perfekte Mittel gegen Karnevals-Nachwehen. Mit frischen Kräutern, Essig und Co. mixt sie Sauerhonig, eine Mischung aus Honig und Apfelessig -  für einen gesunden Start in die Fastenzeit.

Rezept

Oxymel und schnelles Kräuter-Oxymel

von Sabine Walter

Oxymel bezeichnet man als eine Mischung aus zwei der ältesten Heil- und Stärkungsmittel, Essig und Honig. Das Wort setzt sich zusammen aus „oxy“, altgriechisch für sauer, bzw. „oxos“ = Essig und „mel“, altgriechisch für „Melin“ = Honig. Oxymel ist demnach ein Sauerhonig oder ein Sauersirup.

Oxymel

Zutaten

  • Apfelessig (naturtrüb, 5% Säure)
  • Honig (am besten vom Imker des Vertrauens, ansonsten Bio-Honig)
  • weithalsiges Glas (mit Essig oder Alkohol desinfiziert)

Zubereitung

Geben Sie einen Teil Essig und drei Teile Honig in ein weithalsiges Glas und rühren es gut um. Lagern Sie die Mischung dunkel und kühl. Dieses Oxymel ist bis zu drei Jahre lang haltbar.

Info Honig

Honig ist reich an Aminosäuren, ätherischen Ölen, Vitamin B 1, 2, 3, 5, 6, 9 (Folsäure), B 12 (geringe Mengen in rohem Honig), Calcium, Kalium, Zink, Magnesium, Eisen, Mangan, und Silicium. Er beinhaltet über 20 verschiedene Zuckerarten.

Honig werden erwärmende, reizlindernde, lösende, entzündungshemmende, antioxidative, antibakterielle, beruhigende, nervenstärkende und verdauungsfördernde Eigenschaften zugeschrieben.

Einnahme

Sie können Oxymel pur, als Sirup in Wasser oder als Tee verdünnt einnehmen. Zum Verfeinern von Speisen und Getränken ist der Sauerhonig auch geeignet, ebenso als Ersatzsüße und Alternative für Zitronensäure.

Dosierung

  • Zur Anregung der Verdauung: Etwa eine halbe Stunde vor dem Essen ein Glas Wasser mit einem halben bis einem EL des Sauerhonigs einnehmen. Wenn der Magen nicht empfindlich ist, kann diese Menge auch pur eingenommen werden.
  • Gegen Halsschmerzen: Je nach Bedarf einen TL pur möglichst lange im Mund halten.
  • Bei saurem Magen: Trinken Sie langsam ein Glas Wasser, gemischt mit etwa einem EL Oxymel.
  • Zur Beruhigung: Ein bis drei Gläser Wasser oder Tee mit je einem EL Sauerhonig über den Tag verteilt trinken.
  • Als Einschlafhilfe: Je ein Glas Wasser mit einem EL Sauerhonig trinken (mindestens eine halbe Stunde vor dem Zubettgehen, da er leicht harntreibend wirkt).

Gönnen Sie sich für die Einnahme des Sauerhonigs eine zehnminütige Auszeit und Ruhe.

Oxymel mit Kräutern

Zutaten

  • 1 EL Kräuter (Schafgarbe, Gundermann, Löwenzahn oder getrockneten Enzian)
  • 3 EL Essig
  • Glas mit Sauerhonig
  • Mörser

Zubereitung

Die Kräuter und den Essig in einen Mörser geben und mischen.

Würzige Wildkräuter

Die Heilpflanze Gundermann hat einen sehr hohen Vitamin C-Gehalt

Ein Teil dieser Masse (etwa ein guter EL) wird mit zwei Teilen frischem Sauerhonig vermischt. Das Ganze umrühren und verschließen. Diese Mischung bestenfalls etwa zwei bis drei Wochen ziehen lassen. Die Kräuter können abgeseiht werden oder man isst sie einfach mit. Man kann sie auch trocknen und veraschen.

Die Asche wird mit etwas Essig übergossen, bis es nicht mehr schäumt. Als weitere Mineralquelle wird sie anschließend in den Sauerhonig gegeben. Die Mischung ist dunkel und kühl gelagert etwa ein Jahr haltbar.

Oxymel mit Kräutern wirkt anregend auf Leber und Galle, fördert die Verdauung und den Stoffwechsel, soll Melancholie entgegenwirken und gilt als allgemeines Stärkungsmittel und Antioxidans.

Alle Beiträge von DIY - alles selbstgemacht

Weitere Themen

Unsere Videos