Eine Tasse Rooibos-Tee.

Rooibos-Tee im Test

Durchschnittlich rund 80 Liter Tee trinken die Menschen in Deutschland pro Jahr. Besonders beliebt ist hier südafrikanischer Rooibos-Tee. Die Stiftung Warentest hat unseren Lieblingstee im Labor untersucht. Projektleiter Jochen Wettach hat die Ergebnisse.

Eine dampfende Teetasse vor schwarzem Hintergrund.

Rooibos-Tee enthält viele Mineralien.

Elf Rooibos-Tees hat die Stiftung Warentest auf Schadstoffe überprüft: Sieben sind „gut“. Das bedeutet: „In denen waren besonders geringe Schadstoff-Gehalte und Rückstände zu finden“, sagt Projektleiter Jochen Wettach von Stiftung Warentest. „Die Grenzwerte lagen alle weit unter den gesetzlichen Vorgaben.“

Drei Tees befriedigend getestet – einmal Mangelhaft

Von den übrigen vier sind drei Tees „befriedigend“. „Auch die blieben unter den gesetzlichen Vorgaben“, erklärt Wettach. „Auch das sind keine schlechten Produkte.“ Allerdings müsse man das ja auch immer im Vergleich sehen. Für ein Produkt hieß das Testurteil allerdings „mangelhaft“.

Rooibus-Tee im Test

Hier und heute 31.05.2022 07:36 Min. Verfügbar bis 31.05.2023 WDR