Deko für den Ostertisch

Deko für den Ostertisch Hier und heute 01.04.2020 05:39 Min. Verfügbar bis 01.04.2021 WDR

Deko für den Ostertisch

Eine festliche Osterdeko lässt sich DIY-Expertin Nicole Westermann auch in der Krise nicht nehmen. Sie wählt Materialien, die es noch gibt oder sowieso jeder im Haushalt und bastelt tolle Tischdekorationen fürs Osterfest.

Tischdeko im Eierkarton
Das benötigen Sie

  • Leere Eierkartons
  • aufgeschlagene Eier
  • Kreidefarbe
  • Pinsel
  • Teelichter
  • Leere Konservendose
  • Topf mit Wasser
  • Glitter
  • Kresse
  • Wattebällchen
  • Wasser
  • Schnittblumen/Moos

So geht’s: Kerzen-Eier

Kerzenei

Kerzen-Eier

Pro Ei das Wachs aus einem Teelicht zerbröckeln und in die leere Konservendose geben. Den Docht des Teelichts aufheben. Die Dose in einem Topf mit Wasser erhitzen und das Wachs darin schmelzen lassen.

Den Rand der aufgeschlagenen Eier gegebenenfalls weiter aufbrechen. Das geschmolzene Wachs etwa einen Zentimeter hoch in das Ei füllen. Den Docht wieder einsetzen. Nach Belieben etwas Glitzerpulver darüber streuen und das Wachs erstarren lassen.

Kresse-Eier

In weitere aufgeschlagene Eier mit Wasser durchtränkte Watte geben. Kressesamen drauf streuen. Die Kresse-Eier an einem hellen Ort lagern und die Watte feucht halten.
Nach einer Woche wächst frische Kresse fürs Osterfrühstück aus den Eiern. Dekorativ und lecker.

Eier-Väschen

Eiervase

Pfiffig: Eier werden zu Vasen

Weitere Eierschalen mit Wasser füllen und kleine Schnittblumen und Gräser hineinstellen.

Zum Aufstellen

Oster-Eierkarton

So wird der Eierkarton zum stilvollen Dekoelement.

Für den dekorativen Eierkarton den Aufkleber (falls vorhanden) vorsichtig entfernen und den leeren Karton mit Kreidefarbe bemalen. Wenn die Farbe trocken ist, die Eier hineinstellen und Moos in die Zwischenräume stecken.

Foto-Eier

Sie benötigen

  • Ausgeblasene, gekochte oder Plastikeier
  • Foto-Transfer-Potch (Kleber zum Übertragen von Fotos auf Gegenstände, gibt’s im Bastelladen) alternativ Bastelkleber
  • Fotos ausgedruckt auf Laserdrucker
  • Schere
  • Schale mit Wasser
  • Weiches Tuch

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

So geht‘s

Fotoei

Ei, ei! Miriams Bild auf dem Osterei.

Das gewünschte Foto in der Größe von ca. 4x3 Zentimetern ausdrucken und ausschneiden. Die bedruckte Seite gründlich mit dem Kleber bedecken. Das Foto nun mit der bedruckten Seite aufs Ei kleben und vorsichtig feststreichen. Darauf achten, dass möglichst wenig Falten entstehen.

Mit etwas Küchenpapier den überschüssigen Kleber abwischen. Den Kleber trocknen lassen. Nach ca. zwei Stunden das Ei mit der Foto-Seite ins Wasser legen und leicht einweichen lassen. Jetzt das Papier vorsichtig mit dem immer wieder angefeuchteten Tuch entfernen.

Viel Freude damit!

Hasenservietten

Das benötigen Sie

  • gekochte Eier
  • Naturband
  • Schnittblumen
  • Wasserfester Marker
  • Stoffserviette

So geht‘s

Die Stoffserviette einmal Spitze auf Spitze zum Dreieck falten. Von der Spitze an etwa drei Zentimeter nach unten einklappen und dies fünfmal wiederholen, bis das breite Ende erreicht ist. Das Ei auf die Mitte der Serviette setzen und in diese einschlagen. Die Spitzen nach oben ziehen und die Serviette über dem Ei mit Naturband zusammenbinden. Das Ei nach Belieben mit dem wasserfesten Marker bemalen – zum Beispiel mit Augen oder einem Hasengesicht. Kleine Blumen oder Gräser unter das Naturband schieben und befestigen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Ostereimer

Einkaufsliste

  • Leere Farbdosen
  • Druckerpapier
  • Kleber
  • Schere
  • Zweige

So geht‘s

Leere Farbdosen

Leere Farbdosen

Die Leeren Farbdosen reinigen und Etiketten entfernen. Osterspruch ausdrucken, das Papier um die Dose legen und so abmessen, wie groß das österliche Etikett werden muss. Entsprechend ausschneiden und um die Dose kleben. Zum „Bepflanzen“ mit Moos und Gras eine Kaffeetasse kopfüber hineinstellen, das Grün daraufsetzen und zum Beispiel Wachteleier hineinlegen.Ostereimer als Vase: Kaffeetasse oder Glas aufrecht und mit Wasser gefüllt hineinstellen und die Zweige für den Osterstrauch hineinsetzen.

Marmorierte Eier

Material

  • ausgeblasene, gekochte Eier oder Plastikeier
  • Schale mit warmem Wasser
  • Holzstäbchen zum Umrühren
  • Nagellack

So geht‘s

In das ausgeblasene und gereinigte Ei einen Schaschlikholzspieß stecken oder ein Bändchen daran befestigen. Eine Schale mit warmem Wasser füllen und den Nagellack auf die Wasseroberfläche träufeln. Hier sind auch mehrere Farben möglich. Ein Holzstäbchen durch die Farbe ziehen, so dass Muster entstehen. Das Ei an Bändchen oder Schaschlickstab halten und vorsichtig durch die Farbe drehen. Zum Trocknen aufhängen oder aufstellen.

Mehr Selbstgemachtes von Hier und heute:

Stand: 01.04.2020, 06:00

Weitere Themen

Unsere Videos