Schöne Lampen selbstgemacht

Schöne Lampen selbstgemacht Hier und heute 14.01.2021 16:54 Min. Verfügbar bis 14.01.2022 WDR

Schöne Lampen selbstgemacht

Sabrina Hey aus Düsseldorf bringt Helligkeit ins Winterdunkel mit ihren schönen DIY-Lampen-Ideen. Wie Ihnen mit wenigen Mitteln ganz ein Licht aufgeht, zeigt die Designerin bei „Hier und heute“.

Anleitungen

(von Sabrina Hey)

Kupferlampe

Das benötigen Sie

  • 1 m Kupferrohr mit 18 mm Durchmesser
  • Lötmuffen und Winkel zur Verbindung der Röhrenstücke
  • Zweikomponentenkleber
  • Rohrschneider
  • Schraubenzieher
  • Lampenfassung mit Schalter und Stecker oder Textilkabel, Kippschalter, Fassung und Steckdosenanschluss einzeln (gibt es auch im Set)
  • passendes Leuchtmittel

So geht‘s

Schöne Lampen selbstgemacht

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Zunächst Kupferwinkel und gerade Muffen zum gewünschten Muster legen – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nun diese Enden mit Kupferrohr verbinden. Dafür Längen passend ausmessen und das Kupferrohr mit einem Kupferschneider zuschneiden. Die Enden mit den Muffen und Winkeln vom Lampenfuß ausgehend zusammenstecken.

Das Lampenkabel mit der Fassung durch die Kupferrohre führen. Möglicherweise müssen Sie bei vielen Kurven die Winkel noch einmal lösen, damit Sie um die Kurven herumkommen. Wieder zusammenstecken, bis die Rohre kein Spiel mehr habeniert. Nun die Lampenfassung und ggf. Kippschalter anschließen.

Wichtig: Immer unter Aufsicht einer Elektrofachkraft arbeiten und unbedingt ein dreiadriges Kabel mit Erdung verwenden!

Obstkistenlampe

Das benötigen Sie

  • Alte Obst-, Wein- oder sonstige Holzkiste
  • Bohrer mit Lochsäge-Aufsatz (32 mm)
  • Lampenfassung am Kabel mit Stecker und Schalter
  • Ggf. Zweikomponentenkleber

So geht‘s

Schöne Lampen selbstgemacht

So oder so ähnlich könnte Ihre Kiste aussehen.

Zunächst bestimmen, ob die Kiste hochkant und quer stehen soll. Dann an der Stelle, an der die Leuchte positioniert werden soll, mit einer Lochsäge (32mm) ein Loch in die obere Seite der Kiste bohren.


Nach Geschmack Farbe ins Spiel bringen – mit Kreide oder Holzlack. Nun die Fassung einhängen und mit dem Gewinde fixieren.


Eventuell für mehr Stabilität mit einem Zweikomponentenkleber fixieren. Die Kiste z.B. mit Büchern oder Blumen dekorieren.

Leuchtender Buchstabe

Das benötigen Sie

  • Deko-Pappbuchstabe aus dem Baumarkt oder Bastelladen (natürlich auch online)
  • Cuttermesser
  • Lichterkette
  • Schraubenzieher

So geht‘s

Nahaufnahme einer hell-leuchtenden LED-Lichterkette.

Ob eine goldene oder farbige Lichterkette, bleibt Ihnen überlassen.

Die vordere Wand des Pappbuchstabens mit einem Cuttermesser vorsichtig herausschneiden. Auf der Rückseite die Stellen markieren, an denen später die Birnchen der Lichterkette stecken sollen. Bei einer Lichterkette mit Netzstecker darauf achten, dass das verbleibende Kabel lang genug ist.

Von hinten mit einem Schraubenzieher Löcher in die Pappe stanzen. Den Buchstaben jetzt von innen nach Belieben mit Sprühlack verzieren und trocknen lassen.

Tipp: Metallicfarbe reflektiert das Licht später besonders schön.

Die Birnchen von hinten vorsichtig durch die Löcher stecken. Eventuell die Kabel auf der Rückseite mit Klebeband verstecken.

Alle Beiträge von DIY - alles selbstgemacht