Kapelle Petra Kultursommer

WDR-Kultursommer: Kapelle Petra

Stand: 20.07.2021, 17:50 Uhr

In der Hammer Band „Kapelle Petra“ gibt es überhaupt keine Petra – dafür aber „Opa“, „Siepe“ und Markus. Zusammen machen sie seit 1996 lustige Musik. Zum Beispiel über die vier Jahreszeiten.

„Aus diesem schlimmen Corona-Gedönse sind aber auch ein paar so kreative Sachen entstanden, die wir halt ohne Corona so auch nicht gehabt hätten. Wir hatten die tolle Erfindung so eine kleine Bustour zu machen. Mit 50 Konzerten, wo wir dann wirklich so aus unserem Bus heraus kleine Boxen aufgestellt haben und dann so 15 Minuten-Sets gespielt haben“, erzählt Sänger „Opa“.

Buskonzerte

„Es war total, ja, emotional ist wohl das richtige Wort, halt eben für uns, als auch für die Leute vor Ort, dann mal wieder rauszukommen“, ergänzt Markus.

„Total schön, weil man merkt halt, wie die Leute, wollten halt wieder so Live-Musik haben und dieses Gefühl der Leichtigkeit und so. Was alles gefehlt hat, war dann auf einmal, selbst bei 15 Minuten Buskonzerten, wieder da“, beschreibt „Siepe“ den Neustart.

Mehr von Kapelle Petra

Kapelle Petra bei Social Media