WDR-Kultursommer: Jongleur Christoph Rummel

Jongleur Christoph Rummel

WDR-Kultursommer: Jongleur Christoph Rummel

Christoph Rummel wirft mit Verve Dinge durch die Gegend. Seine Jonglage inszeniert der Kölner Künstler multimedial und macht sie zu einem außergewöhnlichen Genuss für Auge und Ohr.

Christoph Rummel nutzt das Jonglieren, „um über das Jonglieren zu sprechen“ – auch als Metapher. Denn: „Jonglieren bedeutet Umgang mit Unsicherheit.“

WDR 4 Kultursommer: Jongleur Christoph Rummel

WDR 4 08.07.2021 01:20 Min. Verfügbar bis 08.07.2022 WDR 4 Von Anke Kahle


Download

Multimediale Akrobatik

Rummel verbindet Jonglage mit Akrobatik, Comedy und Wortspielen und lässt das alles zusätzlich von einem Videokünstler untermalen. Er hat früh entschieden, sein Hobby zum Beruf zu machen. Das hat zum Glück soweit funktioniert.

Jongleur Christoph Rummel

Christoph hat das Performen vor einer Kamera gelernt.

„Ich hätte mir natürlich, wie viele, nicht vorstellen können, dass die Bühnen geschlossen werden – für Monate. Und auf der anderen Seite habe ich vieles auch gelernt, gerade auch im Umgang jetzt mit Kamera. Wie man das Jonglieren vor einer Kamera performt“, sagt Christoph Rummel, der sich während der Krise ein „Home-Studio“ eingerichtet hat.

WDR-Kultursommer: Jongleur Christoph Rummel 03:14 Min. Verfügbar bis 07.07.2022 Von Martin Rosenbach

„Aber ich freue mich natürlich, den Applaus wieder zu hören. Und diese Erfahrung wieder mitnehmen zu dürfen.“

Stand: 07.07.2021, 06:00