Eier-Deko zu Ostern.

Hack-Check rund um Ostern

Stand: 30.03.2022, 06:00 Uhr

Bald ist Ostern. Zeit sich der Frühlingsdeko zu widmen. Hack-Check-Reporterin Tina Kraus hat österliche Lifehacks aus dem Netz auf ihre Praxistauglichkeit getestet. Denn so richtig sauber und glatt läuft es ja meist nicht ab beim Eierauspusten oder Färben.

Hack-Check rund um Ostern

Hier und heute 30.03.2022 13:57 Min. Verfügbar bis 30.03.2023 WDR

Hack-Check 1: Eigelb-Trenner

Eier trennen mit einem Trichter.

Mit dem Trichter lässt sich das Eigelb ganz leicht vom Eiweiß trennen.

Hack-Check-Reporterin Tina Kraus testet einen Hack aus dem Netz, wie Sie das Eiweiß sauber vom Dotter trennen. Und zwar mit Hilfe eines Trichters. Generell findet sie es eine gute Idee, hat aber festgestellt, dass es in nicht mit jedem Trichter gleich gut klappt.

Hack-Check 2: Eier-Auspusten

Eier werden mit einer Spritze ausgepustet.

Mit einer Spritze ist Eier ausblasen eine saubere Sache.

Eier auszupusten ist eher nicht so angenehm. Tina Kraus empfiehlt: „Dabei hilft eine Spritze“. Mit einer Nadel oder Reißzwecknadel bohrt sie zunächst ein kleines Loch ins Ei und vergrößert es anschließend rundum. Dann das Ei mit dem Loch nach unten über ein Glas halten. Die Spritze mit Luft aufziehen. Die Kanüle in das Loch einführen und immer wieder Luft hineinspritzen, bis Eiweiß und Eigelb vollständig im Glas sind. Das leere Ei zum Schluss noch mit Wasser ausspritzen.

Hack 3: Eier färben mit Schneebesen

Ei mit Hilfe eines Schneebesens in Farbe in einem Glas.

Mit einem Schneebesen geht das Färben leichter.

Eierfärben ist eine schmierige Sache. Ein Schneebesen dient dabei als Eierhalter. Dafür das gekochte Ei zwischen die Metallstreben des Schneebesens drücken. So liegt es stabil und kann in die Farbe getaucht werden. Eine richtig gute Idee, finden wir.

Hack 4: Eierkarton-Recycling

Osterhasen-Deko mit Eiern

Schmuckes Eierkarton-Recycling.

Wer für seine Deko viele Eier verbraucht, hat entsprechend viele Kartons übrig. Tina Kraus findet, „Die sind viel zu schade zum Wegwerfen.“ Sie nutzt die Eierkartons als Eierhalter auf dem Tisch und schmückt sie mit Blumen und Deko.

Hack 5: Eier färben mit Motiven

Unsere Hack-Check-Reporterin Tina Kraus möchte Abwechslung in ihre Eierfärberei bringen. Mit schönen Blättern zaubert sie tolle Motive auf ihre Ostereier. Ein Nylonstrumpf sorgt dabei für den richtigen Halt.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Hack 6: Eierschalen entfernen

Wer kennt das nicht: Eierschalen abzuknibbeln ist mühsam. Hier kommt die Lösung: Während die Eier kochen ein Schraubglas bereitstellen, das zu einem Drittel mit kaltem Wasser gefüllt ist. Nach dem Kochen, die Eier zehn Sekunden lang abschrecken.

Dann das Ei in das Glas, zuschrauben und dann schütteln. Durch die Bewegung wird die Schale von dem gekochten Ei entfernt.

Hack 7: Ostereier-Aufhänger

Ei zu Aufhängen.

Mit einem Stückchen Streichholz lässt sich der Faden befestigen.

Diese Methode findet Tina Kraus wunderbar, um Dekoeier aufzuhängen: Befestigen Sie ein Stückchen von einem Streichholz an einem doppelten Faden. Das Hölzchen senkrecht in das Loch im Ei einführen. Dann kommt es darin quer zu liegen und sie können das Ei aufhängen.

Hack 8a: Kurioser Eierschalen-Kuchen

Tina Kraus macht für ihre Gäste einen Kuchen, der in der Eierschale gebacken wird. Hierfür leert sie die Eier aus. Die Eierschalen dienen jetzt als Backformen. Setzen Sie die Schalen zum Befüllen in den Eierkarton. Spritzen Sie nun einen einfachen Rührteig hinein. Zum Beispiel mit Hilfe einer Spritztülle. Die Eier mit Backpapier oder Ähnlichem umhüllen und in ein Muffinblech setzen.
Für 15 Minuten bei 200 Grad backen. Der Teig kann dabei herausquellen – das darf so sein.

Hack 8b: Eier in Herzform

Hierfür ganz frisch gekochte, geschälte noch heiße Eier verwenden.
Die feste Pappe der Vorderseite eines Milchkartons abschneiden, längs in der Mitte falten, ebenso an den Enden. Das Ei in die entstandene Hülle legen. Darüber an beiden Enden des Kartons mit Gummibändern einen Stift so fixieren, dass er das Ei von oben eindrückt.
So wird es in eine Herzform gepresst.

Weitere Themen