Gartenmöbel fit machen

Gartenstühle fit machen Hier und heute 08.04.2021 12:03 Min. Verfügbar bis 08.04.2022 WDR

Gartenmöbel fit machen

Designerin Sabrina Hey macht im Hier und heute-Garten die Möbel fit für die Gartensaison. Denn gerade die Holzmöbel haben im Winter ganz schön gelitten. Unsere DIY-Expertin Sabrina Hey wertet alte Stühle auf und bringt viel Farbe ins Spiel.

Anleitungen

(von Sabrina Hey)

DIY-Expertin Sabrina Hey zeigt, wie Sie Gartenmöbel schonend säubern.

Gartenmöbel aus Holz richtig reinigen

Das benötigen Sie

  • Baumwolltuch
  • Schmierseife oder Naturseife und Wasser für Seifenlauge
  • Schwamm
  • Wurzelbürste

So geht‘s

Für die Seifenlauge einen Esslöffel Schmierseife in zwei Litern warmem Wasser lösen oder einige Späne aus Naturseife auflösen. Mit Bürste oder Schwamm aufs Holz auftragen und kräftig schrubben, bis Verschmutzungen sich sichtbar lösen.

Wichtig: Immer in Richtung der Maserung schrubben, um das Holz nicht unnötig zu strapazieren!

Das Bild zeigt Gartenmöbel.

Mit viel Seife und ordentlich schrubben werden die Stühle wieder sauber.

Mit klarem Wasser abspülen und trocknen lassen. Nun mit einem auf das Holz abgestimmten Holzöl behandeln. Dafür eignet sich am besten ein Schwamm. Überschüssiges Öl nach dem Trocknen mit einem alten Baumwolltuch abnehmen.

Sabrina Heys Tipp: Geölte Gartenmöbel aus Holz oder Kunststoff lassen sich mit feiner Stahlwolle (Stärke 0000) gut reinigen und bekommen so einen schönen Glanz.

Blumenstuhl

Für einen dekorativen Blumenstuhl brauchen Sie

  • alter Stuhl
  • Hasendraht
  • Baumwollstoff
  • Plastikfolie (z. B. Teichfolie)
  • Möbeltacker
  • Schleifpapier
  • wetterfester Holzlack

Blumenstuhl

So geht's:

Gartenmöbel fit machen

Zunächst die Sitzfläche des Stuhls entfernen. Das Holz abschleifen und mit wetterfestem Lack versehen.

Zunächst die Sitzfläche des Stuhls entfernen. Das Holz abschleifen und mit wetterfestem Lack versehen.

Nach dem Trocknen Hasendraht dort platzieren, wo Sitzfläche war. Nach unten biegen, so dass eine Mulde für die Pflanzen entsteht.

Mit dem Möbeltacker befestigen und die Seitenränder abschneiden.

Nun den Baumwollstoff einlegen.
Tipp: Hier eignet sich auch ein alter Kopfkissenbezug. Den Stoff ebenfalls mit dem Möbeltacker befestigen.
Wichtig: Die Enden dabei einschlagen, damit der Stoff nicht so sehr ausfranst.

Plastikfolie passend zurechtschneiden und durchlöchern. Auch in die Sitzfläche legen. Durch die Löcher entsteht keine Staunässe. Mithilfe der Folie hält die Feuchtigkeit sich besser und die Pflanzen am Rand trocknen nicht aus.

Nun können Sie den Stuhl fröhlich bepflanzen!

Gartentauglicher Sitzbezug

Das benötigen Sie

  • alter Stuhl mit gepolstertem Sitz
  • Wachstischdecke
  • Schere
  • Möbeltacker

So geht‘s

Sitzfläche aus dem Stuhl drücken. Ggf. Nägel herausziehen oder Schrauben lösen. Nun die Wachstischdecke mit ca. zehn Zentimetern Zugabe rundherum ausschneiden und glattziehen.

Gartenmöbel fit machen

Zuerst die Frontseite befestigen!

Tipp: Das Tuch lässt sich am besten bei Wärme bearbeiten. Dann ist es schön weich und lässt sich in alle Richtungen ziehen!

Nun mit einem Möbeltacker zunächst die Frontseite befestigen. Danach die gegenüberliegende Seite tackern.

Wichtig: Den Stoff dabei schön straffziehen.

Danach die beiden Seiten tackern. Dabei wie bei einer Geschenkverpackung die Ecken ordentlich in Falten legen. Auf beiden Seiten möglichst symmetrisch arbeiten!

Alle Beiträge von DIY - alles selbstgemacht