Wundervolle Gartenhortensien

Wundervolle Gartenhortensien Hier und heute 15.06.2020 06:15 Min. Verfügbar bis 15.06.2021 WDR

Wundervolle Gartenhortensien

Hortensien sind wundervoll, weil sie so vielfältig sind – als farbenfrohe Schnittblumen, Topf- oder Gartenpflanze und als getrocknete Dolde. Tipps von Expertin Melanie Unterberg live aus unserem Hier-und-heute-Garten in Düsseldorf.

Der botanische Name der Hortensie, Hydrangea, setzt sich aus den griechischen Worten ‚hydro‘ für Wasser und ‚angeion‘ für Krug zusammen. Sie heißt also ‚Wasserkrug‘, was zu ihrem großen Durst passt. Hortensien müssen im Sommer eventuell täglich mit Wasser versorgt werden. Vermeiden Sie dabei unbedingt Staunässe.

Tipp: Blumenkasten mit Wasserspeicher
Gerade an heißen trockenen Tagen leiden viele Balkonpflanzen unter Wassermangel. Lösung: regelmäßig gießen oder Blumenkasten mit Wasserspeicher anschaffen (= gute Urlaubsvertretung); in den Kasten kommt ganz normale Erde. Den Speicher dann mit Wasser auffüllen. Über Kapillarkräfte holen sich Pflanzen das Wasser.

Der richtige Boden macht‘s!

Hortensien

Manche Hortensien treiben es besonders bunt.

Vor dem Pflanzen die Bodenqualität prüfen: Der Boden sollte locker, krümelig und dunkelbraun sein.
Vermischen Sie das Bodensubstrat mit frischer Rhododendron-Erde.
Schweren Lehmboden mit Sand und Humus aufpeppen.

Es gibt spezielle Hortensien-, bzw. Rhododendronerde. Diese Erde hat den richtigen pH-Wert zwischen 4-6 (niedriger pH-Wert: sauer, hoher pH-Wert: alkalisch.) Je nach pH-Wert verändert sich die Blütenfarbe. weiß: 4-6, rosa:5-6, blau: 4-5.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Vor der Bepflanzung den Wurzelballen in einen Eimer mit Wasser stellen und warten, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen, dann einpflanzen.
Ist der Boden sehr trocken, mit Gartenschlauch für etwa 20 Minuten durchwässern.

Ihre schönsten Hortensien-Fotos

Vielen herzlichen Dank für all‘ die wundervollen Hortensien-Fotos. Wir sind überwältigt von so viel Pracht. Damit sie nicht so schnell verblühen, haben wir hier eine Auswahl zum Durchklicken zusammengestellt.

Hortensien

(Uwe Peters via Facebook)

(Uwe Peters via Facebook)

(Aniko Meggyes via Facebook)

(Uta Backhaus via Facebook)

(Susanne Kjer via Facebook)

"Gestern noch ganz blass, heute, nach dem Regen, in voller Pracht" (Regina Spalding-Fromm via Facebook)

(Ratkovic Krstinja via Facebook)

"Unser Hortensien-Traum im Garten" (Nadine Lauflaus via Facebook)

"Ich liebe Hortensien" (Rainer Prella via Facebook)

"Ein Gruß aus Lörrach, die sind vom letzten Jahr" (Elisabeth Lang via Facebook)

(Ari Dashzeveg Ehrsam via Facebook)

Infos und Tipps

Die beliebten Bauernhortensien sind in den Farbnuancen weiß-hellgrün, rosa-rot und blau-violett im Handel zu bekommen.

Hortensien

Viele Hortensienarten brauchen nur wenig Sonne

Die meisten Hortensien mögen einen halbschattigen Standort. Es gibt aber auch einige Arten, die einen sonnigen Standort vertragen, wie zum Beispiel Rispenhortensien.
Hortensien sollten ab April/Mai mit Rhododendron- oder Hortensiendünger nachgedüngt werden. Unbedingt Angaben auf der Verpackung beachten.

Hortensien benötigen die typischen jahreszeitlichen Temperaturverläufe um zu blühen. Deshalb sollte die Hortensie nach dem Verblühen unbedingt nach draußen gestellt werden. In Innenräumen kommt sie nicht zur Blüte.

Hortensien im Topf bevorzugen ein Gefäß aus Ton oder Holz. Holz und Ton können eine gewisse Menge Feuchtigkeit speichern. Metall oder besonders dunkle Plastiktöpfe sind für Hortensien nur bedingt geeignet, da sie sich, vor allem an sonnigen Standorten, schnell aufheizen.

Hat die Hortensie hellgelbe Blätter und verkümmert, kann das auf einen Virus hindeuten. Dagegen gibt es kein Mittel. Entsorgen Sie die Pflanze dann nicht auf dem Kompost, sonst kommt das Virus in den Kreislauf.

Tipp
Um Hortensien blau zu „färben“ benötigen Sie das Mittel Hortensienblau. Der beste Zeitpunkt zum „Färben“ ist das Frühjahr. Der Farbstoff in den blauen Blüten heißt Delphinidin und hat mit dem Aluminiumgehalt im Boden zu tun. Aluminium kommt ganz natürlich als Spurenelement, mehr oder weniger stark, im Boden vor. Weiße Hortensienblüten enthalten kein Delphinidin und können nicht verfärbt werden. Regelmäßige Anwendung etwa alle 14 Tage. Wichtig: kein Leitungswasser verwenden, sondern am besten Regenwasser. Leitungswasser kann den PH-Wert verändern und dementsprechend Einfluss auf die Farbe nehmen.

Schnittzeitpunkt

Immer nur am frühen Morgen oder am späteren Abend schneiden. Den Stiel mit einem Messer oder einer scharfen Schere schräg anschneiden und alle Blätter entfernen. Das Wasser sollte temperiert sein. Wichtig: Hortensien tief ins Wasser einstellen.

Hortensien

Hortensien dürfen erst geschnitten werden, wenn sie voll aufgeblüht sind.

Wichtig: Eine Hortensienblüte muss voll aufgeblüht sein, bevor man sie schneiden kann. D.h. es darf nichts Grünes oder Weißes mehr in der Blüte zu sehen sein. Allerdings sind die Blüten in dieser Phase nicht zum Trocknen geeignet. Die Haltbarkeit beträgt dann nur einige Tage. In diesem Zustand lassen sie sich gut in Sträuße, Vasenfüllungen oder Gestecke verarbeiten.

Hortensien eintrocknen lassen: Wenn Hortensien verblühen, nehmen sie ihre Herbstfärbung an. Das heißt, die Blüten werden härter und fühlen sich ledrig an. Diese Hortensienblüten sind dann reif, um getrocknet zu werden. Erst in diesem Zustand ist das Trocknen der Blüten möglich. Die Hortensie dann in eine Vase mit ausreichend Wasser einstellen. In wenigen Tagen trocknen die Blüten fast unbemerkt ein.

Unsere Videos