DIY: Baumschmuck in Sternform

Baumschmuck in Sternenform Hier und heute 23.11.2020 15:38 Min. Verfügbar bis 23.11.2021 WDR

DIY: Baumschmuck in Sternform

Sabrina Hey gestaltet kreativen Weihnachtsbaumschmuck in Sternenform: kleine Papier-Sterne an Lichterketten und glitzernd gefüllte kleine „Schüttelsterne“, Sterne aus Teelichthülsen und Strohhalmen. Alles ganz leicht nachzumachen.

Anleitung

Glänzende Sterne aus Teelichthülsen

Material

  • Für jeden Stern eine Teelichthülse
  • Weiche Unterlage aus Kork oder Zeitungspapier
  • Schere oder Cuttermesser
  • Spitzer Gegenstand wie Stricknadel oder Dosenpiekser für die Linien
  • Stecknadel für Lochmuster
  • Bleistift
  • Band oder Garn zum Aufhängen

So wird’s gemacht

Das Bild zeigt brennende Teelichter.

Vorsichtig mit dem Teelicht arbeiten.

Zunächst die Wachsreste und den Docht vorsichtig aus der Teelichthülse entfernen, möglichst ohne dabei Spuren ins Metall zu prägen. Dann mit dem Bleistift die Sternenzacken auf den Rand der Teelichthülse malen. Die Bleistiftspuren lassen sich hinterher einfach wieder abwischen.

Tipp

Schön sieht es aus, wenn die Zacken leicht abgerundet und nicht nur mit geraden Linien verlaufen.

Bastelutensilien

Zum Ausschneiden scharfe Schere verwenden.

Mit einer scharfen Schere die Zacken ausschneiden und anschließend nach außen biegen, so dass ein flacher Stern entsteht und ggf. mit der Schere korrigieren.

Bastelutensilien

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nun kann der Stern verziert werden. Dafür zum Beispiel mit einer Nadel Löcher entlang des Randes und in der Mitte des Sterns einstechen. Mit einer Stricknadel oder einem Dosenpiekser lassen sich nun vorsichtig Linien, Kringel und Ornamente einprägen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Zuletzt ein Loch in eine der Zacken stechen und ein Stück Naturband oder einen kleinen Haken als Aufhängung für den Baumschmuck einsetzen. Die Sterne machen sich aber auch gut als Geschenkaufkleber oder Tischschmuck.

Anleitung

Sterne für die Lichterkette

Material

  • Transparentpapier oder wasserfestes Origamipapier in Weiß oder Gelb
  • Schere
  • Kleber/Heißklebepistole
  • LED-Lichterkette

So wird’s gemacht

Pro Stern zwei Stücke Transparentpapier oder Origamipapier von jeweils 5 x 5 cm Größe zurechtschneiden.

Tipp

Origamipapier gibt es in 20 x 20 cm Größe, daraus lassen sich ganz einfach und ohne Verschnitt vier passende Stücke schneiden.

Für eine Sternenseite ein Papierquadrat diagonal, senkrecht bzw. waagrecht. Dann dreht ihr die Blätter so, dass die gefaltete Linie der Diagonalen nach aussen zeigt. Jetzt werden die vier geraden Linien ungefähr bis zur Hälfte mit einer Schere eingeschnitten.

Jetzt an den Ecken die Seitenteile zur Mitte der Linie hin falten und jede einzelne Ecke überlappend zusammenkleben, um die Sternenspitzen zu formen. So bekommt der Stern einen 3-D-Effekt. Die zweite Sternenhälfte genauso falten und dann mit den flachen Seiten zusammenkleben.

Das sieht am schönsten aus, wenn die Sternspitzen versetzt sind und der fertige Stern 8 Spitzen bekommt. Auf die Sternenhälften punktuell Kleber auftragen und sie miteinander verkleben.

Do it Yourself Baumschmuck

Am besten geeignet: LED-Lichterkette.

Jetzt kann je ein Licht der Lichterkette in den Hohlraum eines Sterns gesteckt werden. Wichtig: Die Lämpchen der Lichterkette sollten nicht heiß werden, also ist eine LED-Lichterkette am besten geeignet.

Ggf. noch mit durchsichtigem Klebeband oder Heißkleber fixieren. Fertig!

Himmeli - Sterne aus Strohhalmen

Das wird gebraucht:

  • Papierstrohhalme
  • Schere
  • Lineal oder Maßband
  • Basteldraht

So einfach geht’s:

Für den Mini-Stern:

3 Strohhalme in 5 gleiche Stücke von je 10 cm Länge schneiden. Dann alle Stücke auf den Draht auffädeln und passend abschneiden, dann zu einem Ring verschließen. Aus drei Stücken ein Dreieck formen und die Spitze aus zwei Stücken zusammendrücken. Dann runterbiegen, so dass die Linie das Dreieck teilt. Die obere Spitze der rechten Dreieckshälte zur anderen Seite rüberziehen. Dann die untere Spitze nach oben stecken und den Stern zurechtziehen. Fertig.

Für den 3 D-Stern:


Von den Strohhalmen folgende Stücke abmessen und abschneiden:

  • 10 Stücke von je 12 cm Länge
  • 10 Stücke von je 9 cm Länge
  • 11 Stücke von je 4,2 cm Länge

Auf den Basteldraht eine Reihe auffädeln:

  • 9 cm, 2 x 4,2 cm, 9 cm
Baumschmuck-Stern aus Draht

Form legen und Draht vorsichtig festbiegen.


Daraus eine Diamantform legen, die vom letzten Stück (12 cm) geteilt wird. Den Draht festdrehen und von unten durch eines der kurzen Stücke fädeln. Dann einen weiteren Diamanten mit nur einem kurzen Stück daneben auffädeln und wieder mit einem langen Stück teilen. Wichtig: beim letzten Stück muss der Draht von der Mitte des Sterns aus nach außen gezogen werden.

Nun drei weitere Sternzacken auf diese Weise formen.

Baumschmuck-Stern aus Draht

Besonders wichtig: Nachformen der Spitzen.

Dieser Stern macht sich so schon gut, wird aber zur 3 D-Version. Einfach ein kurzes Stück in der Mitte auffädeln und von dort aus die fünf Sternenspitzen nachformen. Den Draht dann gut festdrehen.

Fertig!