Blitzmerker: Herbstblätter

Blitzmerker: Herbstblätter

Der Herbst ist bunt, der Herbst ist schön. Die Natur präsentiert uns ein einzigartiges und abwechslungsreiches Farbenspiel. Wie gut kennen Sie die Blätter und deren dazugehörigen Bäume? Hier können Sie sich testen.

Verschiedene bunte Baumblätter über das gesamte Foto

...

...

Amerikanische Rot-Eiche

Sie ist im östlichen Nordamerika beheimatet und wird hierzulande gerne als Forst- und Parkbaum angepflanzt. Die Rot-Eiche kann bis zu 35 Meter hoch und stolze 400 Jahre alt werden.
(Quelle: NABU)

Spitz-Ahorn

Der Spitzahorn ist in Europa weit verbreitet. Im Herbst erkennt man den Ahorn auch gut an seinen propellerartigen Flügelfrüchten, die kreisend von den Bäumen fallen. Der Spitzahorn wird nur etwa 150 Jahre alt, etwa 20 Meter hoch.
(Quelle: NABU)

Birke

Die Birke hat ihren Namen von der weißen, hellen Rinde. Im indogermanischen heißt glänzend, hell „bhereg“. Birken werden nicht über Insekten, sondern über den Wind bestäubt, und geben große Mengen an Pollen frei, was besonders Allergikern im Frühjahr zu schaffen macht. In Deutschland gibt es etwa 50 verschiedene Birkenarten.

Rosskastanie

Ursprünglich war die Rosskastanie über ganz Europa verbreitet, zog sich aber in der letzten Eiszeit auf die Mittelgebirge Griechenlands, Mazedoniens und Albaniens zurück und überlebte dort. Erst vor rund 450 Jahren kehrte sie nach Mitteleuropa zurück. Bis zu 200 Jahre alt werden diese Bäume und können eine Höhe von etwa 25 Meter erreichen.
(Quelle: NABU)

Rot-Buche

Buchen lieben ein ausgeglichenes Klima mit milden Wintern und sie brauchen genügend Feuchtigkeit. Sie können 350 Jahre alt werden. Die Früchte der Buche, die Bucheckern, stehen bei Vögeln, Eichhörnchen und Siebenschläfern stehen als Delikatesse auf dem Speiseplan.
(Quelle: NABU)

Linde

Kaum ein Baum ist in deutschen Straßen und Parks so oft anzutreffen wie die Linde. Seit Jahrhunderten dient die Winterlinde dem Menschen als Apotheke: Lindenblüten-Tee zum Beispiel bei Erkältungskrankheiten.
(Quelle: NABU)

Stand: 21.09.2018, 17:39 Uhr