Wetterfeste Sitztruhe mit Deckel

Wetterfeste Sitztruhe Hier und heute 16.10.2020 12:52 Min. Verfügbar bis 16.10.2021 WDR

Wetterfeste Sitztruhe mit Deckel

DIY-Gartenexpertin Sylvia Adamec bringt eine praktische Idee für Balkon und Garten mit. Sie baut eine Truhe, die nicht nur eine schicke Sitzgelegenheit ist, sondern auch reichlich Platz zum Aufbewahren hat.

Material (für ca. 50 x 50 x 100 cm)

  • Terrassendielen aus Fichten-, Douglasien- oder Lärchenholz, zuschneiden (lassen) auf 50, 100 und 105 cm Länge, Anzahl hängt von der Breite ab
  • Etwa 9 m Kanthölzer/Konstruktionsholz für alle Ecken: quadratisch im Querschnitt, z. B. 2 x 2 cm oder 3 x 3 cm
  • 2 Möbelgriffe aus Metall
  • verzinkte Holzschrauben
  • Holzleim (Express)
  • Holzöl farblos
  • Pinsel
  • Schraubzwingen

So wird’s gemacht

Unsere Sitztruhe soll wetterfest sein. Deshalb bauen wir einen Deckel zum Aufsetzen.

Hintereinanderliegende Bretter mit je 2 Schrauben drauf

Die erste Frage: Wie viele Bretter werden benötigt?

Zunächst ausrechnen, wie viele Stücke der Bretter gebraucht werden, um auf die gewünschte Höhe zu kommen. Die Länge sollte 50, 100 und 105 cm sein. Am besten gleich im Baumarkt zuschneiden lassen.

Die Seitenteile auf dem Boden zurechtlegen:

  • 2 x ca. 50 x 50 cm für die Seitenwände
  • 2 x ca. 100 x 50 cm für Boden, Vorder- und Rückwand,
  • 1 x ca. 105 x 55 cm für den Deckel

Für mehr Stabilität gegebenenfalls vorher Flachdübel in die Bretter einlassen. Auf die Kontaktflächen zügig Express-Holzleim in Schlangenlinien auftragen. Die geklebte Holzfläche zwischen Latten festzwingen und am besten über Nacht trocknen lassen.

Tipp:

Damit die Bretter sich nicht verschieben, vor dem Kleben kleine Nägel in eine Kontaktfläche schlagen und abknipsen. Diese Metallstückchen dienen als „Anker“.

Nun die Kanthölzer passend zu den Wänden zuschneiden und jeweils 5 cm draufrechnen, was später als Füße/Erhöhungen fungiert. Die Kanthölzer bilden das innere Gerüst. Für jede Ecke wird eines benötigt.

Die Seitenwände mit je zwei Holzschrauben am Kantholz befestigen, sodass sie außen bündig abschließen. Die Truhe umdrehen und abschließend mit den Seitenwänden zwei Kanthölzer an den beiden langen Seiten als Bodenhalterung von außen anschrauben.

Nun den Boden aus Profilholz einlegen und mit diesen unteren Kanthölzern verschrauben.

Dekotruhe

Auf der Deckelplatte mit einem Bleistift Markierungen für die Innenseite der entstandenen Truhe setzen. Kanthölzer entlang dieser Markierungen von außen anschrauben. So wird der Deckel bündig abschließen und vor dem Verrutschen geschützt. Abschließend die Truhe mit dem Holzöl streichen und entsprechend Packungsanweisung trocknen lassen. Nach Geschmack jetzt die Metallgriffe an den Seiten anschrauben.

Jetzt kann die Truhe mit Kissen und Co. befüllt werden und dient als gemütliche Bank oder Tischchen.

Stand: 15.10.2020, 06:00

Weitere Themen