Vom Tellerwäscher zum Kassenschlager – wie gut sind Spülmaschinen heute?

Vom Tellerwäscher zum Kassenschlager – wie gut sind Spülmaschinen heute? Der Haushaltscheck 20.05.2020 43:51 Min. UT Verfügbar bis 20.05.2021 WDR

Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks

Vom Tellerwäscher zum Kassenschlager – wie gut sind Spülmaschinen heute?

  • Technik: Was können moderne Geschirrspüler?
  • Alltagstest: Halten Premium-Modelle was sie versprechen?
  • Gebraucht kaufen – lohnt sich das?
  • Reinigungsmittel unter der Lupe

Seit über 90 Jahren nimmt uns ein ganz bestimmter Alltagshelfer jede Menge Arbeit ab. Happy Birthday, liebe Geschirrspülmaschine! Aber wie wird so eine Geschirrspülmaschine eigentlich hergestellt? Was hat sich in dieser Zeit auf dem Markt getan? Wie sieht es mit der Umweltverträglichkeit aus? Was sind die ultimativen Einräumungs-Tipps? Yvonne Willicks macht den Test.

Alltagstest – Halten Premium-Modelle was sie versprechen?

Wir haben drei Maschinen von günstig bis teuer getestet. Dabei wird die Bedienung, die Reinigungsleistung und die Trocknung der drei Geräte verglichen.

Das Bild zeigt die Spülmaschine "Miele G7360".

1. Miele G7360

Versprechen: Perfekte Sauberkeit

1499 € UVP

+ Smart Home Feature: Alle Informationen per Abruf auf Smartphone und Co.
+ Ordentliche Spülung
+ Verschiedene Halterungen wie z.B. Silikon-Glashalterungen
- PowerDisk hält im 5-Personenhaushalt nur zwei Wochen und ist somit sehr teuer (Preis pro Spülgang 44ct / normale Hersteller 8ct). Es kann jedoch auch normales Pulver verwendet werden

1. Miele G7360

Versprechen: Perfekte Sauberkeit

1499 € UVP

+ Smart Home Feature: Alle Informationen per Abruf auf Smartphone und Co.
+ Ordentliche Spülung
+ Verschiedene Halterungen wie z.B. Silikon-Glashalterungen
- PowerDisk hält im 5-Personenhaushalt nur zwei Wochen und ist somit sehr teuer (Preis pro Spülgang 44ct / normale Hersteller 8ct). Es kann jedoch auch normales Pulver verwendet werden

2. Bosch Perfectdry

Versprechen: Perfekt getrocknetes Geschirr

1509 UVP/ 750 Ladenpreis

+ Viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten
+ Gutes Reinigungsergebnis
+ Leise
+ Gute Korbaufteilung
- Das Werbeversprechen „perfect dry“ wird nur bedingt eingehalten

3. Beko DIN 28431

771 UVP/ 430 Ladenpreis

+ Gutes Reinigungsergebnis
+ Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut
- Bietet keine optimale Programmauswahl bzw. keine Smart Home Integration mit App

Pflegetipps für lange Lebensdauer

Das Bild zeigt verschiedene Pflegeprodukte für die Spülmaschine
  • Geschirrspüler brauchen weiches Wasser. Bei hartem Wasser sinkt die Reinigungsleistung und es bleiben weiße Beläge auf Tassen, Tellern und Besteck.
  • Der Spüler benötigt Enthärtersalz. Multitabs enthalten genügend Salz bis 21 Grad deutscher Härte.

Sechs goldene Spülregeln

  1. Grobe Speisereste mit einem Küchentuch abwischen und im Biomüll entsorgen.
  2. Alles, was spülmaschinengeeignet ist, nicht mit der Hand spülen. Das schont die Umwelt.
  3. Geschirr so einräumen, dass das Wasser aus dem Spülarm überall hinkommt.
  4. Gerät nur voll beladen anstellen.
  5. Reiniger, Klarspüler und Enthärtersalz nach Gebrauchsanleitung dosieren.
  6. Wählen Sie möglichst das sparsame Eco-Programm.

Gegen schlechten Geruch und Fettablagerungen hilft es, wenn Sie regelmäßig Siebe und Sprüharme reinigen. Benutzen Sie auch ab und zu das heißere Intensivprogramm. Maschinenreiniger sind selten nötig.

Reinigungsmittel unter der Lupe

Das Bild zeigt die Überschrift "Experiment - Tabs im Härtetest".

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Reinigungsmittel des Geschirrspülers.

Testberichte der Stiftung Warentest:

  • Sechs Mittel sind gut und kosten nur 7 bis 8 Cent pro Spülgang. Der Testsieger kommt vom Discounter. Am meisten überzeugt hat das Produkt von Aldi Süd.
  • Gelpads sind durchgefallen, sie sorgen für kein gutes Spülergebnis.
  • Die doppelt so teuren Marken-Tabs von Somat und Finish Power sind dagegen mittelmäßig.
  • Vorteil einzelne Dosierung (Reiniger, Salz, Klarspüler): Die Maschine zieht sich immer genau so viel Reinigungsmittel, wie sie für die aktuelle Beladung benötigt. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Ist also umweltfreundlicher und billiger.

Tipps:

  • Entscheiden Sie sich für Reinigungspulver, sollten sie darauf achten, dass es trocken gelagert ist, damit es nicht klumpt.
  • Multi-Tabs haben den Vorteil, dass sie sehr bequem zu handhaben sind und drei Aufgaben auf einmal erfüllen: reinigen, klarspülen und trocknen. Aber: man verbraucht von allem zu viel.
  • Pulver hingegen ergänzt die Spülmaschine optimal: "Richtig dosiert, setzt es nur so viel Chemie ein, wie notwendig ist." (Quelle: Stiftung Warentest 23.10.2019)
  • Spätestens ab einer Wasserhärte von 21 Grad kann man nicht nur auf die Enthärtersubstanzen im Tab vertrauen. Ab einer Gesamthärte von 21 Grad sollte man neben den Multi-Tabs auch Regeneriersalz verwenden. Unter 21 Grad benötigt man kein Salz, weil die Multi-Tabs Enthärter und Klarspüler enthalten. Hier finden sie Angaben zu der Wasserhärte in ihrer Region:

Stand: 14.05.2020, 13:00

Alle Sendungen