Backöfen – das Beste aus der Röhre

Backöfen – das Beste aus der Röhre Der Haushaltscheck 09.12.2020 44:15 Min. UT Verfügbar bis 12.12.2021 WDR

Der Haushalt-Check mit Yvonne Willicks

Backöfen – das Beste aus der Röhre

Von Michelle Mink

Wir benutzen ihn täglich ohne viel Nachdenken – für kunstvolle Tortenkreationen, Omas traditionellen Sonntagsbraten oder die schnelle Tiefkühlpizza: den Backofen. Manchmal mit großem Erfolg, manchmal mit unerwünschtem Ergebnis.

Verbraucherjournalistin Yvonne Willicks nimmt die alltägliche Küchenbegleitung genau unter die Lupe und fragt nach: Welche Backfunktion ist die richtige, damit das Backen keine Zitterpartie wird? Muss es der teure Miele-Backofen sein oder reicht auch das billigere Ikea-Modell? Außerdem verrät die Hauswirtschaftsmeisterin, wie der Backofen ohne teure Chemie wieder sauber wird.

Welche Backfunktion wofür?

  • Ober-Unterhitze: Die einzelne Backware wird ebenmäßig von oben und unten durchgebacken, jedoch nicht so hoch erhitzt wird wie bei der Umluft – dadurch bleibt sie saftig. Gut für: Biskuit, Brot, Mürbeteig oder Braten.
  • Umluft/Heißluft: Für viele kleine und flache Gebäcke auf mehreren Backblechen, weil die Hitze im ganzen Garraum verteilt wird. Gut für: knusprige Brötchen oder krossen Pizzateig.
  • Grillfunktion: Für eine angebräunte Oberfläche. Gut für: Baiserhaube oder Grillhähnchen.
  • Unterhitze: Gibt nur von unten Wärme ab. Gut für Obstkuchen, der an der Unterseite nachgebräunt werden soll, ohne dass die Früchte verbrennen.
  • Oberhitze: Gibt nur von Oben Hitze ab. Gut für: Gratins, Aufläufe.

Rezepte von Bäcker Marcel Seeger

Stand: 09.12.2020, 16:29

Weitere Themen

Alle Sendungen