Frau tv Themen am 04.07.2019

Frau tv Frau tv 04.07.2019 29:00 Min. UT Verfügbar bis 04.07.2020 WDR

Frau tv in dieser Woche mit Sabine Heinrich

Puppenpuff in Dortmund
Das etwas andere Bordell

von Uschi Müller

Es riecht nach einer Mischung aus Raumspray und Zigarettenrauch, aus den Lautsprechern schallt Instrumentalmusik. Auf einem roten Zierkissen auf der Ledercouch thront Sabrina. Eine Silikonpuppe mit Stahlgerüst als Innenleben, Gewicht 38 Kilo. 1.000 bis 2.000 Euro kostet eine solche Puppe, die hier als Sexdienstleisterin zu mieten ist. Sabrina lebt in einem sehr bizarren Bordell in Dortmund und befindet sich gemeinsam mit 16 weiteren „Damen“ im Besitz von Evelyn Schwarz, die hier ihren Puppenpuff betreibt.

Puppenpuff in Dortmund – Das etwas andere Bordell

Anonyme Spurensicherung
Für Gewaltopfer eine ganz wichtige Hilfe

von Tina Srowig

Frauen, die sexualisierte oder häusliche Gewalt erlebt haben, sollten schnell Hilfe bekommen. Medizinisch, psychologisch, aber auch, was die Sicherung von Spuren angeht. Eine gute Möglichkeit dafür ist die sogenannte anonyme Spurensicherung. Ärztinnen und Ärzte sichern dann Spuren nach Gewalttaten, ohne, dass das Opfer sagen muss, wer das getan hat oder Anzeige erstatten muss. Seit 2001 gibt es solche Angebote in NRW. Das Problem: es gibt sie immer noch nicht flächendeckend. Oft werden die Ärztinnen und Ärzte gar nicht bezahlt. Frau tv sprach mit der NRW-Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach über die Problematik.

Anonyme Spurensicherung – Für Gewaltopfer eine ganz wichtige Hilfe

Vom Studium in Hamburg auf den idyllischen Apfelhof der Eltern
Leslie hat sich für den Familienbetrieb und das Landleben entschieden

von Alexandra Schünke

Wie stellen sie sich eine Bäuerin vor? Kariertes Kopftuch, hochgekrempelte Ärmel, dreckige Fingernägel und dann noch Gummistiefel? Das ist längst nicht mehr so. Mittlerweile übernehmen auf vielen Höfen bereits die Kinder der Landwirte die Betriebe. So auch auf dem Neuhollandshof in Wesel. Hier werden in fünfter Generation Äpfel angebaut und verkauft. Und jetzt arbeitet Leslie an der Seite ihrer Eltern Rolf und Thea Clostermann auf dem Hof. Bringt nach ihrem Studium des Mode- und Designmanagements ihr betriebswirtschaftliches Wissen ein.

Vom Studium in Hamburg auf den idyllischen Apfelhof der Eltern

Die Rabenmutter
Mütter früher und heute

von Katja Garmasch

In unserer Frau tv-Reihe „Die Rabenmutter“ wirft unsere russische Rabenmutter Katja Garmasch mal wieder einen ironischen Blick auf die Mütter-Eltern-Kinderwelt. Dieses Mal geht es um die Probleme des Mutterseins früher und heute nach dem Motto „damals war alles viel härter und heute meckern die Mütter nur rum“.

Die Rabenmutter – Mütter früher und heute

Stand: 01.07.2019, 12:30

Startseite

Frau tv in den Sozialen Medien