Frau tv Themen am 21.01.2021

Frau tv Frau tv 21.01.2021 29:37 Min. UT Verfügbar bis 21.01.2022 WDR

Frau tv in dieser Woche mit Sabine Heinrich

Unerfüllter Kinderwunsch! 
Christina hat für sich einen Weg gefunden damit umzugehen
von Tina Srowig

 „Wir möchten so gerne ein Kind, aber es klappt einfach nicht“. Das betrifft ganz viele Paare, aber viele sprechen nicht darüber – höchstens im engsten Familien- und Freundeskreis. Auch Christina und ihr Freund haben viele Jahre lang versucht, ein Kind zu bekommen. Sie wurde sechs Mal schwanger. Sechs Mal hat es nicht geklappt. Irgendwann hat das Paar entschieden, es nicht mehr zu versuchen. Christina spricht offen über ihre Erfahrungen – und warum es sich für sie so gelohnt hat, irgendwann mit dem Kinderwunsch abzuschließen.

Unerfüllter Kinderwunsch! - Christina hat für sich einen Weg gefunden damit umzugehen

Die Andersmacherin:
Mareike und ihre Initiative „
Zusammenleben willkommen“      
von Sylvie Liebsch

Mareike Geiling hat 2014 die Initiative "Flüchtlinge willkommen" gegründet aus der "Zusammenleben willkommen" wurde. Die Idee: Geflüchteten Menschen ein Zimmer in der Mitte der Gesellschaft, in einer Wohngemeinschaft, zu vermitteln. Der Staat kommt für die Kosten auf. Alles begann 2014 in ihrer eigenen WG, dann erlebte die Initiative 2015 durch den Satz von Angela Merkel: "Wir schaffen das!" eine sehr erfolgreiche Phase. Ableger in 13 Ländern entstanden, Mareike sammelte Preise, 1000 freie Zimmer waren im Angebot. Mareike und Mitgründer Jonas Kakosche stellten sich und sieben weitere Mitarbeiter fest an. Aber 2016 war Schluss mit der Willkommenskultur und seither ist ihr Anliegen harte Arbeit.

Die Andersmacherin: - Mareike und ihre Initiative „Zusammenleben willkommen“

Wer bin ich?
Über die schwierige Frage der Geschlechterrollen bei jungen Menschen.
von Linda Joe Fuhrich

Wer bin ich? Frau, Mann, oder vielleicht irgendwo dazwischen? Es gibt immer mehr junge Menschen die sich mit dieser Frage beschäftigen - die Zahlen sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Und dabei fällt auf: Es sind vor allem biologische Mädchen und junge Frauen, die sich trauen sich zu outen. Transgender sein und ein Transmann werden, mit Hormontherapien und OPs und allem, was dazu gehört, für immer mehr junge Menschen kann das die Lösung nach einem langen Leidensweg sein. Aber nicht für jeden erweist sich dieser Weg tatsächlich als der richtige. Wir haben junge Transmenschen am Anfang ihres Veränderungsprozesses begleitet.

Wer bin ich? - Über die schwierige Frage der Geschlechterrollen bei jungen Menschen.

Verhütung für alle besser machen! 
Jana und Rita starten die Petition „
Better Birth Control
von Anna Stradinger

Verhütung ist Arbeit. Verhütung kostet Geld. Verhütung hat Nebenwirkungen.“ Jana und Rita wollen den Stein ins Rollen bringen, um an der Auswahl der Verhütungsmethoden und der gängigen Rollenaufteilung etwas zu verändern. Die beiden jungen Frauen aus Berlin starten eine Petition. Ihre Ziele: Mehr Verhütungsmethoden für Männer, eine vollständige Kostenübernahme, mehr Aufklärung über die Nebenwirkungen und eine Finanzierung zur Forschung an neuen Verhütungsmitteln. Das Thema betrifft viele, das war Jana und Rita klar, aber mit der großen Resonanz haben die beiden jungen Frauen nicht gerechnet.

Verhütung für alle besser machen! - Jana und Rita starten die Petition „Better Birth Control“

Stand: 16.01.2021, 01:13

Startseite

Frau tv in den Sozialen Medien