Buchtipp: "Männer"

Buchtipps vom 25.04.2019

Buchtipp: "Männer"

Von Christine Westermann

Titel: Männer
Autor: Johanna Adorjan
Verlag: dtv
ISBN-10: 3-423-28182-0
ISBN-13: 978-3-423-28182-9

Die Autorin

Die Autorin : wurde vor 48 Jahren in Stockholm geboren, wuchs in München auf. Sie ist Journalistin, arbeite lange bei der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, heute schreibt sie für die „Süddeutsche Zeitung“. Vor zehn Jahren erschien ihr erstes Buch „Eine exklusive Liebe“ über die Ehe ihrer Großeltern und deren gemeinsamen Freitod. Es wurde in 16 Sprachen übersetzt und war ein Bestseller.

Die Handlung

Ich würde gern eine Kolumne über Männer schreiben. Und ich hätte gern, dass die Kolumne Männer heißt und dass jeder Text nur mit einem Vornamen überschrieben ist“. Vorschlag der Journalistin Johanna Adorjan an ihre Textchefin bei der Süddeutschen Zeitung. Hat geklappt. Jahrelang erschien samstags in der Süddeutschen die Männer- Kolumne. Über Adam hat sie geschrieben, über Florian und Theodor. Über ihren Vater Andras, der mit seinen schwarzen Stiefel die Einbrecher verjagen konnte. Über Jürgen, den Dauertelefonierer aus dem Zug. Manche Texte sind aus Wut entstanden, manche aus Neid, oder aus Angst. Und aus Liebe natürlich auch. Fast siebzig dieser Männergeschichten sind jetzt in einem Buch erschienen, ein paar neue sind hinzugekommen. Ich liebe Männer, wird die Autorin auf dem Buchdeckel zitiert. Natürlich nicht alle.

Die Bewertung

Ich mag die Art, wie Johanna Adorjan schreibt. Ich habe hier bei Frau tv schon zwei ihrer Bücher empfohlen. Sie hat ein feines Gespür für die Sprache, nie ist ein Wort zu viel, wenig ist bei ihr immer mehr. „Dass man über so etwas Uninteressantes wie Männer so unterhaltsam und klug und mit genau der richtigen Dosis Bösartigkeit schreiben kann, das bewundere ich wirklich sehr. Und dann ist es auch noch saulustig“. Sagt ein richtig netter Mann, nämlich Matthias Brandt. Und das beste daran? Der Mann hat auch noch Recht.

Stand: 25.04.2019, 14:07

Startseite

Frau tv in den Sozialen Medien